News

Audi connect: Parkzeit automatisch bezahlen

Audi macht sogar das Handy beim Bezahlen des Parktickets überflüssig. Das Auto kommuniziert dafür direkt mit dem Parkhaus.

25.05.2013, 08:01 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Seit Jahren schon wird das Handyticket herbeigesehnt oder bereits genutzt, wenn die Parkgebühr bezahlt werden soll und gerade kein Kleingeld zur Hand ist. Audi macht jetzt sogar das Handy überflüssig. Das Auto kommuniziert dafür direkt mit dem Parkhaus. Das Pilotprojekt "Audi connect drahtlos bezahlen" wird in diesen Tagen von Audi und der städtischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung (IFG Ingolstadt) gestartet.

Abgerechnet wird monatlich

Auf der Innenseite der Windschutzscheibe befindet sich ein RFID-Transponder. Die Funksignale werden von einem Lesegerät an der Parkschranke registriert. Diese öffnet dann bei Einlass wie auch beim Verlassen der Parkanlage. Kein Autofahrer muss mehr ein Parkticket ziehen und hinterher den Kassenautomaten aufsuchen. Er muss aber auch kein Handy in die Hand nehmen und eine SMS schicken oder sich über eine App an- oder abmelden. Die Integration ins Auto soll laut Audi so kundenfreundlich sein wie die Navigation.

Zuvor muss der Nutzer lediglich die individuelle Nummer des Senders über ein Onlineportal registrieren lassen und dort auch seine Bankdaten angeben. Die Parkgebühren, die mit der Zeit auflaufen, werden monatlich abgerechnet und dann vom Konto abgebucht.

Zu Beginn des Modellversuchs können alle Audi-Mitarbeiter teilnehmen, die in den kommenden Monaten einen Neuwagen leasen. Ab Ende 2013 steht die Nutzung dann allen Ingolstädtern offen. Bis zu 13.000 Autos sollen dann über RFID erfasst werden können. In Ingolstadt werden neun Parkplätze und Tiefgaragen mit insgesamt 6.200 Stellplätzen sowie 21 Ein- und Ausfahrten mit der neuen RFID-Technik ausgerüstet.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang