News

ATIs HD 4770: Viel Leistung für wenig Geld

Viel Grafik für wenig Geld: ATI neuester Streich, die HD 4770, bietet für weniger als 100 Euro reichlich Leistung für Spieler.

02.05.2009, 14:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Hersteller ATI bringt eine neue Karte für den Mainstream-Bereich für weniger als 100 Euro. Was zunächst wenig spektakulär klingt, erweist sich aber als Preis-Leistung-Hit im Bereich der spieletauglichen Grafikkarten.
40-Nanometer-Fertigung
Die HD 4770 wird im Gegensatz zur hausinternen Leistungs-Konkurrenz HD 4830 und HD 4850 im 40-Nanometer-Fertigungsprozess (nm) hergestellt. Statt einer 256-Bit-Speicheranbindung, muss sich die HD 4770 aber mit maximal 128 Bit begnügen. Dafür handelt es sich bei dem 512 Megabyte großen Grafikspeicher um pfeilschnellen GDDR5-RAM mit einem Takt von 3.200 Megahertz (MHz). Wie die HD 4830 besitzt die HD 4770 640 Stream-Prozessoren, darf aber dank der kleineren Strukturbreite mit 750 MHz statt 575 MHz takten. Ein weiterer Vorteil der 40-nm-Fertigung: Gerade mal 80 Watt benötigt die Karte unter Volllast.
Fazit
Die gesteigerte Taktfrequenz in Verbindung mit dem schnelleren Grafikspeicher der HD 4770 führt trotz des verkleinerten Speicherinterfaces zu einer besseren Performance gegenüber der ebenfalls 100 Euro teuren HD 4830, wie die Experten von "Tom's Hardware" herausgefunden haben. An die Leistung der HD 4850 reicht die Leistung nicht ganz heran, allerdings fällt diese auch 30 bis 40 Euro teurer aus.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang