News

ATI HD 5570: DirectX-11-Chip spart Platz

AMD hat erneut eine Grafikkarte aus der neuen 5000er-Serie mit DirectX-11-Unterstützung vorgestellt. Der neueste Vertreter macht es sich in Mini-PCs gemütlich.

10.02.2010, 10:15 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

AMD hat erneut einen Grafikchip aus der neuen ATI Radeon HD 5000er-Serie mit Unterstützung der Grafikschnittstelle DirectX 11 vorgestellt. Auf das Mittelklasse-Modell Radeon HD 5670 und den 50-Euro-Chip HD 5450 für Einsteiger folgt das Exemplar HD 5570.
Chip für Wohnzimmer-PCs
Im Gegensatz zu den bisherigen Grafikkarten der neuen Reihe soll sich die Radeon HD 5570 in Mini-PCs am wohlsten fühlen und wurde daher von AMD optisch flacher gestaltet als beispielsweise die 5450, die bezogen auf die Leistung nach wie vor am unteren Rand rangiert. Der Neuzugang versammelt mit 627 Millionen in etwa die doppelte Anzahl an 40-Nanometer-Transistoren und mit 400 Stream-Prozessoren die fünffache Menge auf dem Chip. Deren Taktrate liegt mit 650 Megahertz (MHz) gleich auf, der DDR3-Grafikspeicher ist mit 900 gegenüber 800 MHz aber wieder schneller unterwegs.
Die Leistungsaufnahme (Thermal Design Power) bewegt sich mit 45 Watt maximal und zehn Watt im Leerlauf im genügsamen Rahmen. Genau wie die übrigen Serienkollegen beliefert auch die neue HD 5570 bis zu drei Monitore mit Videosignalen und kann die Leistung beim Abspielen oder Transkodieren von Filmen mittels ATI Stream beschleunigen. Die Wiedergabe von High Definition Videos in 1080p ist auch das oberste Ziel der HD 5570, auf Spiele soll sie sich weniger stürzen. Wer keine allzu hohen Details und Auflösungen fordert, könnte - wie üblich im unteren Mittel - mit der Leistung aber auch bei aktuellen Spielen noch auskommen. An Schnittstellen erwähnt AMD HDMI, VGA (D-Sub), DVI und DisplayPort, den Preis und den genauen Termin der Grafikkarten ließ der Chiphersteller noch offen. Auch auf den Preisvergleichsseiten ist das Modell noch nicht zu finden.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang