News

Athlon 64 bald schneller - dank Dual-Channel-Speicher

04.12.2003, 16:08 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Der Athlon 64 wird laut einer Roadmap von AMD bald schneller sein - Grund hierfür ist ein geändertes Speicherdesign.
Weniger Cache, mehr Dual-Channel
Eine grundsätzliche Änderung ergibt sich beim Athlon 64, die neue Generation wird in allen Desktop-Varianten über einen Dual-Channel-Controller verfügen. Offensichtlich hat AMD erkannt, dass durch die höhere Bandbreite zum Speicher eine deutliche Leistungssteigerung der Privatkunden-Variante möglich ist.
Der Athlon FX wird natürlich auch weiterhin einen Dual-Channel-Controller nutzen. Der Unterschied zum Athlon 64 liegt daher lediglich in der Größe der Cache. Der neue Athlon 64 besitzt eine L2-Cache mit einer Größe von 512 KByte, der Athlon FX bringt es auf 1.024 KByte.
Am QuantiSpeed-Rating ändert sich daher kaum etwas. AMD schätzt die Leistung eines Dual-Channel Athlon 64 mit 512 KByte etwa so groß wie ein 1 MByte L2-Cache Athlon 64 mit einem Single-Channel-Speichercontroller ein. Doch auf Dauer dürfte die zunehmende Beschleunigung des Speichers dafür sorgen, dass die neue Variante zu mehr Leistung führt - ein weiterer Pluspunkt für AMD.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang