Mega-Akku

Asus ZenFone 3 Max jetzt im Handel: Das Smartphone als Powerbank

Mit dem Asus ZenFone 3 Max zielt der Hersteller aus Taiwan vor allem auf Nutzer, die eine lange Akkulaufzeit zu schätzen wissen. Bis zu 38 Tage Standby und bis zu 17 Stunden Gesprächszeit soll das Smartphone ermöglichen.

Marcel Petritz, 13.02.2017, 12:20 Uhr
Asus ZenFone 3 Max (ZC553KL)© ASUSTeK Computer Inc.

Taipeh - Asus verkauft die Neuauflage des ZenFone 3 Max ab sofort auch in Deutschland. Das Smartphone zeichnet sich vor allem durch seinen besonders starken Akku aus.

Starker Akku

So fasst der Energiespeicher bis zu 4.100 mAh, was in der Mittelklasse eher selten zu finden ist. Asus verspricht bis zu 38 Tage Standby und bis zu 17 Stunden Gesprächszeit. Der Akku lässt sich laut Hersteller außerdem dazu nutzen, andere Geräte aufzuladen.

Ausstattung

Asus hat dem ZenFone 3 Max ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display spendiert. Als Antrieb kommt ein Snapdragon 430 (Octa-Core-CPU mit 1,4 GHz) zum Einsatz, der von 3 GB RAM flankiert wird. Der interne Speicher fällt 32 GB groß aus und kann bei Bedarf via MicroSD-Karte (bis zu 128 GB) erweitert werden. Die Hauptkamera löst mit 16 MP auf, Selfies werden mit 8 MP geschossen.

Darüber hinaus unterstützt das Gerät auch zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig. Ein Fingerabdrucksensor ist ebenfalls mit an Bord. Als Betriebssystem läuft Android 6.0.1 Marshmallow mit der ZenUI-3.0-Benutzeroberfläche von Asus.

Preis und Verfügbarkeit

Das Asus ZenFone 3 Max wird in der Farbe "Sand Gold" ab dem 20. Februar zum einem Preis von 279 Euro ausgeliefert. In den Farben "Glacier Silver" und "Titanium Gray" soll das Smartphone ab dem 3. März in den Handel kommen.

Asus ZenFone 3 Max (ZC553KL)

ASUS ZenFone 3 Max (ZC553KL)

  • Betriebssystem Android
  • 16 Megapixel-Kamera
  • 5,5 Zoll IPS Display
  • 32 GB Speicher
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup