News

Asus: Weltweit erster kabelloser Monitor

Die Monitore der EzLink-Serie können per WHCI-Funkverbindung mit Computern verbunden werden. Im Gepäck hat Asus auch zwei neue, stromsparende 19-Zöller.

06.03.2009, 19:46 Uhr
CeBIT© CeBIT

Der taiwanesische Hardwarehersteller Asus ist mit einer Vielzahl neuer Produkte zur CeBIT nach Hannover gereist. Unter anderem zeigte Asus neue Eee Netbooks. Neben zwei neuen stromsparenden 19-Zoll Monitoren hat Asus nun auch eine Weltpremiere präsentiert.
Anschluss per Funkverbindung
Der erste kabellose LCD Monitor mit EzLink Technologie lässt sich ganz ohne Kabelsalat über eine WHCI Schnittstelle (Wireless Host Controller Interface) mit dem Desktop-PC oder einem Notebook verbinden. Die WHCI-Funkverbindung soll die gleiche Leistung bieten wie herkömmliche, kabelgebundene Displays. Mittels EzLink können zudem über einen USB Host Wire Adapter (HWA) bis zu sechs Monitore an den Computer angeschlossen werden. Die genauen Spezifikationen für die EzLink Serie stehen laut Asus aber noch nicht fest. Das Unternehmen machte noch keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit des kabellosen Monitors.
Stromsparende 19-Zöller
Die beiden ebenfalls auf der CeBIT gezeigten 19-Zoll Monitore Asus V192C und Asus VH196 zeichnen sich nach Angaben des Herstellers durch eine besondere Umweltfreundlichkeit aus. Dies beginnt schon mit einer besonders umweltschonenden Herstellung: der Quecksilber-Verbrauch bei der Produktion wurde erheblich reduziert. Zudem arbeiten die Monitore nur noch mit zwei Lampen als Lichtquellen. Dadurch liege der Stromverbrauch um mehr als 20 Prozent unter dem von herkömmlichen Monitoren. Zu den Spezifikationen des Asus VH196 gab es noch keine weiteren Angaben.
Lediglich zum 4,2 Kilogramm schweren Asus V192C teilte Asus Einzelheiten mit. So bringt der LCD-Monitor im Widescreen-Format mit einer Auflösung von 1.920x1.080 Pixel und 16,7 Millionen Displayfarben einige Features für eine optimale Bilddarstellung mit. Eine optische Beschichtung schützt vor Helligkeitsverlusten. Die maximale Helligkeit liegt bei 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²), die Reaktionsgeschwindigkeit bei fünf Millisekunden. Satte Farben liefert die Color-Shinge Glare-Type Technologie, der Kontrast kommt auf Werte von 10.000:1. Auch das 4:3 Format kann dank Aspect Control Funktion verzerrungsfrei genutzt werden. Der VH192C verfügt über eine D-Sub und eine DVI-D (HDCP) Schittstelle.
Ab sofort ist der Asus VH192C in Deutschland und Österreich zum Preis von 139 Euro im Handel erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang