News

Asus RT-N14U: Einstiegsrouter mit LTE- und UMTS-Unterstützung

Mit dem RT-N14U hat Asus einen neuen Router für das untere Preissegment vorgestellt, der neben einer maximalen Transferrate von 300 Mbit/s unter anderem auch LTE- und UMTS-Unterstützung sowie Cloud-Funktionalitäten bietet.

12.04.2013, 07:48 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Großer Funktionsumfang, moderater Preis und kryptischer Name: Mit dem RT-N14U hat Asus einen neuen Router für Privatnutzer vorgestellt, der nicht nur einen Cloud-Zugang, Drucker- und Fileserver-Funktionalität bietet, sondern sich optional auch via UMTS oder LTE nutzen lässt.

Bis zu 300 Mbit/s Transferrate

Das Einstiegsmodell unterstützt die WLAN-Standards 802.11 b/g/n bei einer maximalen Transferrate von 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) sowie ausschließlich Windows ab XP. Die Arbeitsfrequenz liegt bei 2,4 Gigahertz (GHz); eine Verschlüsselung ist mit WEP, WPA-PSK, WPA2-PSK, WPA-Enterprise und WPA2-Enterprise möglich. WPS wird unterstützt. Die Kommunikation nach außen erfolgt über zwei intern verbaute Antennen, vier Ethernet-Buchsen sowie einen USB-2.0-Anschluss.

Dieser eignet sich für Plug&Play-Verbindungen mit UMTS- beziehungsweise LTE-Adaptern, externen Speichermedien oder Druckern. Der Router kann so wahlweise als Drucker- und Daten-Server oder Ausfallsicherung für LAN- und WLAN-Netzwerke eingesetzt werden. Zum Software-Paket des Routers gehört zudem der "Download Master", über den sich Dateien oder Dokumente aus dem Internet direkt auf angeschlossene USB-Medien herunterladen lassen.

Einsatz als Cloud-Server möglich

Die Installation des Routers ist Asus zufolge innerhalb von 30 Sekunden erledigt. Eine weiterführende Konfiguration kann über eine grafische Benutzeroberfläche vorgenommen werden. Dort finden sich Einstellungen zur Netzwerkverwaltung, Remote-Downloads, Jugendschutz und Gästezugang. Auch eine Bandbreitenoptimierung per QoS kann auf Knopfdruck vorgenommen werden.

Darüber hinaus erlaubt der RT-N14U den Zugriff auf die Asus AiCloud und kann so als Cloud-Server fungieren. Im Heimnetzwerk gespeicherte Inhalte sind so von jedem Ort der Welt aus zugänglich und lassen sich synchronisieren, austauschen oder streamen. Auch Daten auf angeschlossenen USB-Speichermedien können aus der Ferne abgerufen werden. Die Asus AiCloud ist über eine App unter Windows, iOS oder Android nutzbar und bietet unter anderem einen Link-basierten Datenaustausch. Über via Mail, SMS oder etwa WhatsApp verschickte Links haben Freunde und Bekannte dabei die Möglichkeit, freigegebene Inhalte herunterzuladen.

Äußerlich kommt der RT-N14U in schwarz-glänzender Rautenoptik. Über einen mitgelieferten Standfuß ist die Positionierung sowohl horizontal als auch vertikal möglich. Erhältlich sein soll der Router ab Ende April. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 59,95 Euro.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang