News

Asus ROG G750: Neue Gaming-Notebooks mit Geforce GTX 800M

Asus hat drei neue Gaming-Notebooks der G-Serie vorgestellt, die auch unter dem Namen "Republic of Gamers" (ROG) laufen. Die Asus-Modelle G750JM, G750JS und G750JZ verfügen alle über einen 17,3 Zoll großes, mattes Display mit Full-HD-Auflösung, einen Intel-Core-i7-Prozessor der vierten Generation und acht Gigabyte RAM.

26.03.2014, 11:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Asus hat drei neue Gaming-Notebooks der G-Serie vorgestellt, die auch unter dem Namen "Republic of Gamers" (ROG) laufen. Die Asus-Modelle G750JM, G750JS und G750JZ verfügen alle über einen 17,3 Zoll großes, mattes Display mit Full-HD-Auflösung, einen Intel-Core-i7-Prozessor der vierten Generation und acht Gigabyte RAM.

Grafikkarte übertakten

Die Spieler werden sich aber vor allem über die Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 800M mit bis zu 4 Gigabyte GDDR5 Video Memory freuen. Per Asus-TurboMaster-Software lässt sich diese sogar einfach um bis zu fünf Prozent übertakten. Dafür wurde die Funktion "GPU Tweak" speziell für die neuen Modelle der G-Serie angepasst. Das Übertakten soll nicht zu Lasten der Stabilität gehen.

Ebenfalls unterstützt werden die beiden Nvidia-Techniken "Battery Boost" und "ShadowPlay". Sie ermöglichen eine bis zu doppelt so lange Akkudauer während des Spielens sowie das automatische Aufzeichnen und Publizieren von besonderen Gaming-Momenten über soziale Netzwerke.

Bis zu drei Monitore anschließen

An die neuen G750-Modelle lassen sich bis zu drei externe Displays gleichzeitig anschließen – über HDMI 1.4 und DisplayPort 1.2. Dabei werden auch die hohen Auflösungen der 4K/UHD-Displays unterstützt. Der Internetzugang über WLAN wird per Killer-Wireless-N1202 mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde hergestellt – mit Dual-Band und Dual-Stream MIMO (Multiple-Input, Multiple-Output). Das Modell G750JM funkt auch über WLAN ac.

Zusätzlich verfügen die Gaming-Notebooks über Bluetooth, Wi-Fi Direct und die Advanced-Stream-Detect-Technik. Die Festplatten fassen 1,5 Terabyte, zwei Modelle haben zusätzlich eine SSD verbaut. Die beiden Lüfter sind für Prozessor und Grafikkarte zuständig, können bei Bedarf aber auch unabhängig voneinander arbeiten. Die Wärme wird über Lüftungsschlitze an der Gehäuserückseite abgeleitet.

Ab März – ab 1.499 Euro

Für den passenden 2.1-Sound sorgt die Asus-SonicMaster-Audio-Technik. Der Hi-Fi-Quality-Kopfhörer-Verstärker unterstützt auch hochwertige 600-Ohm-Headphones.

Die etwa 4,5 Kilogramm schweren Republic-of-Gamers-Notebooks von Asus werden ab Ende März erhältlich sein – das G750JM-T4016H für 1.499 Euro, das G750JS-T4064H für 1.919 Euro, das G750JS-T4065H für 1.699 Euro und das G750JZ-T4024H für 2.139 Euro.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang