News

Asus MeMO Pad 7: Ein Multimedia-Tablet für die Damenhandtasche

Das 7-Zoll-Tablet Asus MeMO Pad 7 setzt mit seinem femininen Design und einem Schwerpunkt auf Multimedia einen Akzent. Die Leistung fällt gar nicht dahinter ab.

04.09.2014, 11:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Asus hat sein neues 7-Zoll-Tablet vorgestellt. Das Asus MeMO Pad 7 (ME572C/CL) setzt mit seinem femininen Design und einem Schwerpunkt auf Multimedia einen Akzent. Die Leistung fällt gar nicht dahinter ab.

Full-HD-Display mit IPS- und TruVivid-Technik

Das neue Asus-Tablet zeigt auf seinem 7 Zoll großen IPS-Display die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Das entspricht einer Pixeldichte von 323 ppi. Während die IPS-Technik für eine präzise Farbdarstellung sorgen soll, verspricht Asus Klarheit, Helligkeit und eine akkurate Farbreproduktion durch seine TruVivid-Technik.

Angetrieben wird das MeeMO Pad 7 vom Quad-Core-Prozessor Intel Atom Z3560, der auf bis zu 1,83 GHz hochtakten kann. Diesem zur Seite stehen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 16 GB großer Flashspeicher, der über eine Micro-SD-Karte aber noch um bis zu 64 GB erweitert werden kann. Der Lithium-Polymer-Akku soll auf eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden kommen.

Mit und ohne LTE-Modem

Das neue Asus-Tablet wird in zwei Versionen erhältlich sein: Das einfachere Modell funkt nur über WLAN (ME572C), das andere auch über Mobilfunk (ME572CL). Das dort verbaute LTE-Modem Intel XMMT 7160 unterstützt LTE Cat4 mit Downloads von bis zu 150 Mbit/s in den geläufigen LTE-Netzen weltweit. Über HSPA+ können Daten immerhin noch mit bis zu 42 Mbit/s heruntergeladen werden.

Das Asus MeMO Pad 7 ist mit zwei Kameras ausgestattet. Die Autofokus-Kamera auf der Rückseite löst mit 5 Megapixel auf. Die PixelMaster-Technik von Asus stimmt Sensorik, Linsentechnik und Software aufeinander ab. Zusätzlich gibt es verschiedene Aufnahmemodi und Tools zur Bildoptimierung - zum Beispiel den Time-Rewind- und den Selfie-Modus. Die Kamera auf der Vorderseite löst mit 2 Megapixel auf.

Vom Design der Clutch Bags und Geldbörsen inspiriert

Zwei Lautsprecher sorgen für Stereogenuss. Per CSR-aptX-Funktion kann Musik aber auch auf spezielle Kopfhörer oder andere Bluetooth-Geräte übertragen werden. Per Miracast lassen sich auch Filme und Fotos kabellos an einen HD- Fernseher streamen.

Das MeMO Pad 7 läuft unter Android 4.4 KitKat, über das Asus seine eigene Oberfläche ZenUI gelegt hat, die ein einfaches Layout mit flächigen Icons, lebendigen Farben, Animationen und neuen Sounds für Benachrichtigungen bringt.

Das Äußere des MeMo Pad 7 soll vom Design der Clutch Bags und Geldbörsen inspiriert sein. Mit den Maßen von 114 x 200 x 8,3 Millimeter ist es dünn, mit einem Gewicht von 269 bzw. 279 Gramm auch nicht schwer. Das Gehäuse aus Fieberglas und der Rahmen aus Aluminium machen es strapazierfähig. Das Tablet wird in den Farben Rose-Champagnergold, Burgunderrot und Soft-Schwarz erhältlich sein.

Zu Preisen und Verfügbarkeit hat Asus noch keine Angaben gemacht.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang