News

Asus ET2702: All-in-One-Trio mit Touch- und TV-Option

Von Asus ist ab sofort ein neuer All-in-One-Computer mit einer Display-Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten verfügbar. Der ET2702 hat es in sich - nicht nur aufgrund eines Core i7 und einer AMD-Grafikkarte. Mit nur zwei Kabeln dient er als Dock für ein Notebook.

04.09.2013, 16:31 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Von Asus ist ab sofort ein neuer All-in-One-Computer erhältlich. Der Asus ET2702 erscheint in drei Versionen, die sich mal an berufliche Anwender richten und mal auf Multimedia-Nutzer abzielen. Der Display-PC hat es in sich - nicht nur aufgrund seiner starken Komponenten. Mit nur zwei Kabeln dient er als Dock für ein Notebook.

Thunderbolt, Blu-ray und TV-Modul je nach Version

Asus hat den 27-Zoll-Rechner mit einem blickwinkelstabilen IPS-Bildschirm mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten ausgestattet, die modellabhängig verfügbare Touch-Oberfläche kann Gesten mit bis zu zehn Fingern interpretieren. Alle drei verfügbaren Konfigurationen stützen sich auf einen Intel Core i7 4770-Prozessor und eine AMD Radeon HD 8890 Mobil-Grafikkarte, die übrigen Details variieren von Modell zu Modell.

Teuerstes Exemplar ist der ET2702IGTH-B003L mit 16 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und Hybrid-Speicherlösung: Sowohl eine 1-Terabyte-Festplatte (TB) als auch eine SSD mit 128 GB befinden sich in dem schwarz-silberfarbenen Gehäuse. Die auf den Profi-Bereich zugeschnittene Version wird zudem mit Windows 8 Professional und zwei Thunderbolt-Anschlüssen ausgeliefert. Als Laufwerk dient ein DVD-Brenner. Ohne Touch-Funktion sowie ohne Thunderbolt-Unterstützung kommt die Variante ET2702IGKH-B005L aus, die ansonsten baugleich ist. Als einziger der drei Rechner mit einem Blu-ray-Laufwerk dienen kann der ET2702IGTH-B017K. Als weitere Unterhaltungsfunktion befindet sich ein DVB-T TV-Tuner mit an Bord, außerdem sorgt ein Subwoofer für stimmigen Klang. Der auf Endkunden abgestimmte All-in-One spendiert mit einer 2-TB-Platte zudem mehr Speicherplatz für Filme und Spiele, verzichtet aber auf die SSD-Beschleunigung und halbiert den RAM. Anstelle der Professional-Version kommt hier Windows 8 zum Einsatz.

Ab 1.899 Euro erhältlich

Wer unterwegs einen Laptop nutzt und dafür noch keine Docking-Station besitzt, der kann seinen Mobilrechner zuhause über ein HDMI- und ein USB-Kabel mit dem Asus ET2702 verbinden und darüber nicht nur auf die mitgelieferten Eingabegeräte, sondern auch die 2-Megapixel-Webcam und die Lautsprecher zugreifen. Da der Display-Computer über zwei HDMI-Anschlüsse verfügt, lässt er sich ferner sowohl als externes Display als auch zum Ansteuern eines weiteren Monitors nutzen. Für die zahlreichen Gerätschaften wie externe Festplatten oder Speichersticks stehen vier USB-3.0-Ports und zwei USB-2.0-Anschlüsse zur Verfügung. Hinzu kommen verschiedenen Audio-Schnittstellen, ein Kartenleser, Bluetooth, Gigabit LAN sowie WLAN. Das Funkmodul arbeitet bereits nach dem neuen und schnelleren Standard 802.11ac, insofern der heimische Router schon entsprechend flott ist.

Die drei ET2702-PCs sind ab sofort verfügbar und werden mit einer zweijährigen Herstellergarantie ausgeliefert. Der ET2702IGKH-B005L ohne berührungsempfindliches Display kostet 1.899 Euro, die Multimedia-Ausführung ET2702IGTH-B017K 1.999 Euro und die Thunderbolt-Ausgabe ET2702IGTH-B003L 2.199 Euro.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang