News

Asus Chromebox: Mini-PC mit Chrome OS für das Wohnzimmer

Chromebox statt Chromebooks: Asus hat Chrome OS in einer kleinen schwarzen Box untergebracht - mit Intel Haswell-CPU wird diese zum 4K-Mediaplayer.

05.02.2014, 17:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Wer im Wohnzimmer ein zusätzliches Gerät als Zuspieler für seinen Fernseher nutzen möchte, der hat verschiedene Möglichkeiten: eine Google-TV-Box, die Smart-TV-Fähigkeiten ergänzt, einen Apple TV für den Zugriff auf iTunes, YouTube und weitere Dienste oder auch einen kleinen PC. Spezielle Home-Theater-Computer sind aber oftmals teuer, eine günstige Alternative hat nun Asus mit der Chromebox vorgestellt.

Chrome OS im neuen Gewand

Der Hersteller nutzt Googles Browser-Betriebssystem Chrome OS in einer kleinen schwarzen Box und kombiniert damit einen Multimediaplayer mit den Vorzügen der schlanken Nutzeroberfläche. Chrome OS ist binnen weniger Sekunden einsatzbereit. Das volle Potenzial lässt sich - wie bei einem Smart-TV - nur mit einer Internetanbindung ausnutzen, doch Asus schafft mit einer Gigabit-Ethernet-Schnittstelle sowie Dual-Band WLAN nach dem Standard 802.11n die nötigen Voraussetzungen für eine stabile Verbindung.

Zudem stehen genügend Möglichkeiten bereit, um auch offline Inhalte wiederzugeben. Insgesamt vier USB-3.0-Ports nehmen schnelle externe Festplatten und Datensticks entgegen, ein Kartenleser ist ebenfalls verfügbar. Den Flachbildfernseher oder einen Monitor schließt der Nutzer über HDMI oder einen DisplayPort an. Auch ein Kopfhörer lässt sich über eine 3,5-Millimeter-Klinke verbinden. Darüber hinaus wird auf eine Auswahl an Offline-Apps verwiesen.

Verschiedene Prozessoren wählbar

Hardware-Mittelpunkt in der Asus Chromebox ist ein Intel-Prozessor aus der aktuellen vierten Generation alias Haswell, Asus gibt allerdings noch keine weiteren Details zum genauen Typ bekannt. Offenbar gibt es den Wohnzimmer-PC aber wahlweise mit einem Core i3 oder einer schwächeren CPU, denn in den Fußnoten findet sich der Hinweis, dass nur die i3-Variante fähig ist, 4K-Inhalte in UHD-Auflösung abzuspielen.

Die Asus Chromebox soll "bald" verfügbar sein, offenbar aber zunächst nur in den USA. Der Preis liegt bei 179 Dollar aufwärts, was etwa 132 Euro entspricht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang