News

ArenaSAT wird abgeschaltet

Die Satellitenplattform von Unitymedia steht vor ihrem Ende. Am 30. September laufen letztmals PayTV-Sender über das Angebot von arenaSAT.

15.06.2010, 20:33 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Es hatte sich durch einen kontinuierlichen Kundenrückgang abgezeichnet, nun ist es soweit: Unitymedia schaltet die konzerneigene Satellitenplattform arenaSAT ab. Der Sender gab am Dienstag offiziell bekannt, einen endgültigen Schlussstrich unter das Kapitel arena zu ziehen.

Ende nach rund vier Jahren

Das Satelliten-Angebot war zusammen mit dem einstigen gleichnamigen Bundesliga-Sender im Jahr 2006 an den Start gegangen, konnte aber nie die gewünschte Zuschauerzahl erreichen. Das hatte zur Folge, dass arena als TV-Programm bereits ein Jahr später wieder Geschichte war. Doch auch wenn arena als TV-Sender nur kurz überlebte, blieb der Name über die Satellitenplattform arenaSAT bestehen.

Damit wird ab Oktober allerdings Schluss. Alle über die Plattform vermarkteten Pay-TV-Sender flimmern am 30. September 2010 zum letzten Mal über die Bildschirme. Free-TV-Programme, die über Satellit verbreitet werden, können über gekaufte arenaSAT-Receiver aber weiter empfangen werden. Alle Kunden sollen in Kürze schriftlich über das Verbreitungsende informiert werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang