News

arena jetzt auch im Kabelnetz von PrimaCom

Noch mehr Kunden können sich darüber freuen, den neuen Bundesliga-Sender arena empfangen zu können.

10.08.2006, 08:34 Uhr
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Frohe Kunde für alle Kunden des Kabelnetzbetreibers PrimaCom. Wie der Konzern bekannt gab, konnte eine Einigung mit Premiere erzielt werden, die es erlaubt, vielen PrimaCom-Kunden das Bundesliga-Angebot von arena anzubieten. PrimaCom übergibt die Vermarktung von arena an Premiere und bietet so unter anderem vielen Kunden in der Bundesliga-Stadt Mainz die Möglichkeit, rechtzeitig vor dem Bundesliga-Start doch den neuen Abosender zu bestellen.
Bundesliga ab 9,99 Euro
Für die über eine Million PrimaCom-Kunden in mehr als 400 Orten bedeutet die Einigung, dass sie arena wie Kunden von Kabel Deutschland über Premiere bestellen können. Der Bundesliga-Sender wird dann entweder als Stand-Alone-Produkt für 14,90 Euro monatlich angeboten oder in Kombination mit einem der zahlreichen Premiere-Pakete ab 9,99 Euro.
Schlechte Karten haben allerdings PrimaCom-Kunden, die in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg wohnen. In diesen Bundesländern möchte arena selbst als Exklusivvermarkter auftreten und schließe eine Freischaltung durch Premiere zurzeit noch kategorisch aus, heißt es in einer Unternehmensmitteilung von PrimaCom. Es liefen allerdings intensive Gespräche, um auch für diese Kunden kurzfristig eine Lösung zu finden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang