News

Arcors Schmalband-Flat für Vielsurfer teurer

Arcor passt zum 1. April 2009 einen Teil der Preise für die sogenannte Internet-by-Call-Flatrate an. Für Vielsurfer wird die Nutzung des schmalbandigen Pauschaltarifs dann teurer.

31.03.2009, 00:01 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Arcor passt zum 1. April 2009 einen Teil der Preise für die sogenannte Internet-by-Call-Flatrate an. Für Vielsurfer wird die Nutzung des schmalbandigen Pauschaltarifs dann teurer.
Fünf Euro Aufschlag
Während Neukunden und Normalsurfer für den Zugang via Analog- oder ISDN-Anschluss weiterhin 19,95 Euro zahlen, wird Powerusern mit 34,95 künftig fünf Euro mehr berechnet. Allerdings Vorsicht: Die Preise gelten ab der ersten Nutzung bis zum Ende eines laufenden Kalendermonats.
Der Pauschaltarif errechnet sich bei erneuter Buchung nach dem Surfverhalten im Vormonat. Der Preis wird in einer Webmaske angezeigt und muss vor der Buchung bestätigt werden. Die Schmalband-Pauschaltarife beinhalten weder Vertragsbindung, Einrichtungskosten oder Einwahlgebühren. Sie gelten für den jeweiligen Kalendermonat und enden automatisch zum Monatswechsel. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.
Kanalbündelung gegen Aufpreis möglich
ISDN-Kunden können per Kanalbündelung die Surfgeschwindigkeit auf 128 Kilobit pro Sekunde verdoppeln. Die Monatspreise erhöhen sich dann auf 29,90 Euro beziehungsweise für Vielsurfer auf 59,90 Euro.
Die Anmeldung und Einwahl erfolgt über die Zugangsnummer 01920791 mit dem Benutzernamen "arcor" und dem Passwort "internet". Sobald nach der Einwahl der Browser geöffnet wird, erscheint eine Anmeldeseite, auf der auch der geltende Preis zu finden ist.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang