News

Arcor DSL: Sparpreise für Speed- und Handyoption

Im Februar erhalten Neukunden das All-Inclusive-Paket sechs Monate lang zehn Euro günstiger. Die Topspeed-Option ist drei Monate lang kostenlos, Vergünstigungen gibt es auch für die Handynutzung.

30.01.2009, 20:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Die derzeitige Arcor-Winteraktion des Festnetzanbieters und DSL-Providers läuft am 31. Januar aus. Aktuell bietet Arcor Neukunden je nach Verkaufskanal - in den Arcor-Shops oder online - bei Bestellung des All-Inclusive-Paket sechs oder zwölf Monate lang eine monatlich um zehn Euro reduzierte Grundgebühr an. Bei der für den Februar angekündigten Nachfolgeaktion wird dies nun vereinheitlicht: die ersten sechs Monate der 24-monatigen Vertragslaufzeit werden vergünstigt angeboten.
Geringeres Sparpotential
Im Aktionszeitraum vom 1. bis zum 28. Februar zahlen Arcor Neukunden, die sich für ein All-Inclusive-Paket entscheiden, damit für das Arcor All-Inclusive-Paket ein halbes Jahr lang 19,95 statt 29,95 Euro. Dadurch sparen Neukunden nur noch 60 Euro, aktuell sind es teils 120 Euro. Das All-Inclusive-Paket stattet Arcor mit einem DSL-Anschluss und einer Internet-Flatrate mit DSL 6000 aus.
Topspeed-Option drei Monate lang kostenlos
Für fünf Euro Aufpreis im Monat ist die Topspeed-Option erhältlich: gesurft werden kann dann mit DSL 16000. Bei Bestellung im Februar können Neukunden die Topspeed-Option in den ersten drei Monaten kostenlos nutzen. Im All-Inclusive-Paket ist auch eine Telefon-Flat für kostenlose Gespräche in das deutsche Festnetz enthalten. Wird ein WLAN-Modem gewünscht, stellt Arcor ein subventioniertes Gerät für 39,95 Euro zur Verfügung. Bislang war das WLAN-Modem bei Wahl der Pakete mit DSL 16000 allerdings kostenlos. Der Bereitstellungspreis von 99,95 Euro entfällt immerhin auch im Februar.
Vergünstigungen bei den Mobilfunkoptionen
Eine Kostenersparnis ergibt sich auch bei Hinzubuchung der Mobilfunkoption handy-flat. In den ersten drei Monaten kann ohne Grundgebühr auch vom Mobiltelefon in das deutsche Festnetz telefoniert werden, ab dem vierten Monat kostet dies fünf Euro monatlichen Aufpreis. Kunden, die zusätzlich auch noch kostenlos in das Vodafone-Netz und zu Arcor-Mobilfunkkunden telefonieren möchten, können die handy&vodafone-flat optional hinzubestellen. In den ersten drei Monaten ist die erste SIM-Karte zum monatlichen Preis von 19,95 Euro statt 29,95 Euro erhältlich, bis zu drei weitere SIM-Karten kosten jeweils durchgehend 9,95 Euro im Monat. Die Mindestvertragslaufzeit für die Mobilfunkoptionen beträgt jeweils 24 Monate.
Die Preise für die übrigen Arcor DSL-Pakete bleiben im Februar unverändert.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang