News

Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren

Laut einem Zeitungsbericht will Apple den kürzlich zugekauften Musikdienst Beats in Zukunft auf iPhones und iPads vorinstallieren. So könnte das Unternehmen seine Postion im umkämpften Musikstreaming-Geschäft stärken.

20.11.2014, 17:51 Uhr
Apple© Apple

Nach Informationen der "Financial Times" will Apple den Streamingdienst Beats auf iPhones und iPads in Zukunft vorinstallieren. Laut Insider-Informationen könnte die Integration bereits im März erfolgen. Damit würde Apple seine Postion im stark umkämpften Musikstreaming-Markt erheblich stärken.

Apple denkt bereits über Preissenkung nach

Mit der Übernahme des Kopfhörer-Herstellers Beats, zu dem auch der besagte Dienst gehört, ist Apple in das Musikstreaming-Geschäft eingestiegen. Zuvor hatte der Konzern aus Cupertino ausschließlich Musik zum kostenpflichtigen Herunterladen im Angebot. Offenbar sieht sich Apple nun angesichts sinkender Download-Zahlen gezwungen, das Streaming-Geschäft zu forcieren.

Im Gegensatz zu diversen Konkurrenten bietet Beats kein werbefinanziertes und somit kostenloses Abomodell. Derzeit kostet Apples Musikdienst 10 Dollar (knapp 8 Euro) im Monat, nach Angaben der "New York Times" denkt das Unternehmen über eine Preissenkung auf 5 Dollar monatlich nach.

Angesichts der immensen Verbreitung von iPhones und iPads hat Apple große Chancen den Markt aufzumischen. Es bleibt abzuwarten, wie der derzeitige Marktführer Spotify - rund 50 Millionen Nutzer - und (ob) die Wettbewerbshüter reagieren werden.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang