News

Apple: Wi-Fi-Update fixt WLAN-Bug beim iMac

Apple hat dem iMac ein Update spendiert, das den Rechner nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand nun wieder automatisch per WLAN verbindet. Für iMac, Mac mini, MacBook Pro sowie das MacBook Air hat Apple zudem EFI Firmware-Updates bereitgestellt.

28.02.2012, 17:01 Uhr
Apple© Apple

Gute Nachrichten für Nutzer eines Apple iMac-Computers: Die Techniker aus Cupertino haben ein Problem mit WLAN-Verbindungen gefixt. Apple rät allen Nutzern eines iMac aus dem Produktionsjahr 2009 oder später, die ihren Rechner unter Mac OS X 10.7.3 einsetzen, zur Installation des iMac Wi-Fi Update 1.0.

Updates für iMac & Co.

Bislang konnte ein iMac sich in einigen Fällen nach Aufwachen aus dem Ruhezustand nicht mehr automatisch über WLAN verbinden. Das nun bereitgestellte Wi-Fi-Update soll diesen Fehler laut Apple beheben. Die Update-Datei ist rund 25,9 Megabyte groß und ist auch für die deutsche OS-X-Version geeignet. Das Update lässt sich sowohl online im Apple Support-Bereich herunterladen als auch über die automatische Update-Funktion des Betriebssystems installieren.

Im Support-Bereich finden sich darüber hinaus auch gleich vier aktuelle Firmware-Updates für verschiedene Apple-Produkte. Das EFI Firmware Update 1.6 für den Mac mini (Mitte 2011) behebt einige Fehler und verbessert die Stabilität. Das Macbook Pro EFI Firmware Update 2.7 fixt Probleme der Modelle aus dem Produktionsjahr 2011. Auch für das MacBook Air löst das EFI Firmware Update 2.4 einige bestehende Bugs. Schließlich laufen auch iMac-Modelle ab Mitte 2011 mit dem EFI Firmware Update 1.9 künftig stabiler.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang