Security

Apple: Updates für Quicktime und MacBook Air

Apple behebt mit dem Update auf Quicktime 7.6.9 insgesamt 15 Schwachstellen in seiner Multimedia-Software. Das aktuelle MacBook Air mit 11 und 13 Zoll Display erhält ein EFI-Firmware Update 2.0.

09.12.2010, 16:04 Uhr
Apple© Apple

Der US-Konzern Apple hat für seine Multimedia-Software Quicktime ein Sicherheitsupdate bereitgestellt. Auch für das flache MacBook Air veröffentlichte der Hersteller ein Firmware-Update. Apple rät Quicktime-Benutzern sowie Besitzern des Notebooks zu einer umgehenden Installation der Updates.

15 Fehler in Quicktime für Windows beseitigt

Apple hat in Quicktime insgesamt 15 Fehler beseitigt, die zum größten Teil sowohl unter dem Betriebssystem Mac OS X 10.5 als auch unter Windows auftraten. Bereits vor Wochen hatte Apple die Quicktime-Fehler im eigenen Betriebssystem durch eine Aktualisierung auf Mac OS X 10.6.5 sowie durch das Security Update 2010 beseitigt. Nun erhalten auch Nutzer von Windows XP ab Service Pack 2, Vista und Windows 7 die aktualisierte, fehlerbereinigte Version Quicktime 7.6.9 für Windows als Download. Ohne das Update kann das Programm über manipulierte Bild- und Videodateien zum Absturz gebracht werden. Auch Schadcode lässt sich auf das System einschleusen. Apple weist Benutzer von Quicktime 6 Pro darauf hin, dass die Pro-Funktionen bei Installation von Quicktime 7 deaktiviert werden. Um auch in der aktuellen Quicktime-Version die erweiterten Pro-Funktionen nutzen zu können, müssen sie nach der Installation im Apple Online Store eine neue Registrierungsnummer für Quicktime 7 Pro kaufen.

MacBook Air erhält Update auf EFI-Firmware 2.0

Seinen aktuellen MacBook Air Notebooks mit 11 und 13 Zoll Display spendiert Apple ein EFI-Firmware Update 2.0. In seltenen Fällen trat beim MacBook Air beim Booten oder Erwachen aus dem Ruhezustand ein schwarzer Bildschirm auf oder das Notebook reagierte nicht mehr. Das MacBook Air EFI 2.0 Update aktualisiert die Firmware auf dem mobilen Rechner. Während des Updates muss das Notebook über das Netzteil mit Energie versorgt werden. Nach dem Neustart erscheint ein grauer Bildschirm mit einem Statusbalken, der den Fortschritt des Updatevorgangs anzeigt. Der ganze Prozess soll nach Angaben von Apple einige Minuten benötigen. Während des Updates darf das MacBook Air nicht ausgeschaltet oder vom Strom getrennt werden. Nach erfolgreicher EFI-Firmware-Aktualisierung verfügt das Apple Notebook über die Boot ROM Version: MBA31.88Z.0061.B01.1011181342. Die Version des ROM selbst ist 0061.01.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang