Security

Apple: Updates für iOS und Mac OS X

Apple spendiert dem Mac-Betriebssystem ein Ergänzungs-Update auf Mac OS X 10.6.8 v1.1, das diverse Probleme behebt. In seinem Mobilfunk-Betriebssystem schließt Apple mit dem Update auf iOS 4.3.5 eine Sicherheitslücke.

Apple© Apple

In der vergangenen Woche hat Apple Mac OS X 10.7 Lion zum Download freigegeben. Das Update des Betriebssystems für Mac-Rechner enthält über 250 Neuerungen. Nun schiebt der US-Computerbauer Updates für Nutzer von Mac OS X Snow Leopard sowie für das iPhone-Betriebssystem iOS nach, die diverse Probleme beheben beziehungsweise eine Sicherheitslücke schließen. Erst Ende Juni hatte Apple ein Update auf Mac OS X 10.6.8 freigegeben.

Mac OS X 10.6.8 Ergänzungs-Update

Bei der nun bereitgestellten zusätzlichen Aktualisierung handelt es sich um ein rund 10 Megabyte großes Ergänzungs-Update für Mac OS X 10.6.8 . Das Übertragen von persönlichen Daten, Einstellungen und kompatiblen Programmen von einem Apple-Computer mit Mac OS X Snow Leopard auf einen Mac-Rechner mit dem neuen Mac OS X Lion soll nun ohne Probleme möglich sein. Auf bestimmten Netzwerkdruckern lassen sich Druckaufträge nun auch sofort und ohne Abschließen des Auftrages unterbrechen. Außerdem behebt das Update Probleme in Zusammenhang mit dem Unterbrechen der Audioausgabe des Systems bei Verwendung des HDMI- oder optischen Audioausgangs.

Alternativ steht ein kombiniertes Mac OS X 10.6.8 Update v1.1 zum Download bereit. Es enthält die Fehlerbehebungen von Ende Juni inklusive des aktuellen Ergänzungs-Updates. Die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit der Mac-Rechner wird damit verbessert. Zu beachten ist, das das Kombi-Update auf eine Dateigröße von über 1 Gigabyte kommt. Neben dem manuellen Download lässt sich neue Apple-Software auch im Apple-Menü über den Menüpunkt Softwareaktualisierung finden.

iOS 4.3.5 Update behebt Sicherheitslücke

Am Anfang der vergangenen Woche hatte Apple seinem Mobilfunk-Betriebssystem ein Sicherheits-Update auf iOS 4.3.4 spendiert, das eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit dem Anzeigen schädlicher PDF-Dateien behoben hat. Gut eine Woche später folgt bereits der nächste Flicken für das System. Diesmal wird eine Sicherheitslücke beim Überprüfen von Zertifikaten geschlossen. Das Update auf iOS 4.3.5 gilt für das iPhone 3GS und das iPhone 4 (GSM-Version), für die Tablet-PCs iPad und iPad2 sowie für den MP3-Player iPod touch der dritten und vierten Generation. Das Update iOS 4.3.5 steht bei einer Synchronisation des Apple-Endgerätes über iTunes bereit.

(Jörg Schamberg)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup