Aktualisierung empfohlen

Apple: Update auf iTunes 12.6 schließt schwere Sicherheitslücken

Apple hat ein Sicherheitsupdate für iTunes veröffentlicht und stopft damit gleich mehrere Sicherheitslücken. Apple rät zu einer umgehenden Aktualisierung von iTunes auf Version 12.6.

Jörg Schamberg, 23.03.2017, 15:46 Uhr
iTunes© Apple

Cupertino – Apple hat eine neue iTunes-Version veröffentlicht: Ab sofort steht iTunes 12.6 zum Download für Windows und Max OS X bereit. Apple und die Sicherheitsexperten des Bürger-CERT, einem Projekt des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), raten zu einem möglichst zeitnahen Update von iTunes auf die aktuelle Version 12.6, da dadurch mehrere schwere Sicherheitslücken im iTunes Store geschlossen werden.

Angreifer können Sicherheitslücken ausnutzen

Wird iTunes nicht aktualisiert, können Angreifer die Sicherheitslücken beim Browsen des Nutzers im iTunes Store durch Bereitstellung manipulierter Webseiten ausnutzen. Die Folge: Es könnten sich beliebige Anweisungen auf dem Rechner ausführen lassen und das System schädigen.

Betroffen sind ältere iTunes-Versionen vor 12.6 für Windows 7, 8.1 und 10 sowie für Apple Mac OS X 10.9.5, 10.10.5, 10.11.6 sowie macOS Sierra 10.12.3.

Der Download der aktuellen iTunes-Version ist über die Apple-Homepage möglich. Einen entsprechenden Link haben wir unter "Weiterführende Links" direkt unter dieser Meldung aufgeführt.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup