Mobiles Betriebssystem

Apple: Update auf iOS 13.4 und iPadOS 13.4 verfügbar

Nutzer von Apple-Smartphones und -Tablets können ihre mobilen Geräte nun auf die neue Betriebssystemversion iOS 13.4 bzw. iPadOS 13.4 aktualisieren. Wir geben einen Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen.

Jörg Schamberg, 25.03.2020, 10:59 Uhr
iOS 13 HomescreenFür iPhones stellt Apple nun die Version iOS 13.4 bereit.© Apple Inc.

Apple hat für sein mobiles Betriebssystem das Update auf Version iOS 13.4 ausgerollt. Zu den Neuerungen für iPhone-Nutzer zählen neun neue Memoji-Sticker sowie die iCloud Drive-Ordnerfreigabe in der App "Dateien". Apple hat in iOS nach eigenen Angaben zudem Fehler behoben und einige Verbesserungen integriert.

Neuerungen und Verbesserungen in iOS 13.4

Nutzer können den Zugriff auf Dateien auf Personen beschränken, die ausdrücklich dazu eingeladen wurden. Alternativ kann der Dateizugriff für alle Personen erfolgen, die über einen Link zum Ordner verfügen. Es lässt sich zudem auswählen, wer Zugriffsrechte erhält für Änderungen und dem Hochladen von Dateien oder wer Dateien nur lesen und herunterladen darf.

In "Mail" bietet iOS 13.4 laut Apple stets sichtbare Steuerelemente zum Löschen, Verschieben, Beantworten oder Verfassen einer Nachricht in der Konversationsdarstellung. Ist S/MIME konfiguriert, so werden Antworten auf verschlüsselte E-Mails automatisch verschlüsselt. Neuerungen gibt es auch für den App Store mit Apple Arcade. Einmal gekaufte, teilnehmen Apps sollen sich dank der Unterstützung für universalen Kauf sowohl auf dem iPhone als auch auf iPhone touch, iPad, Mac und Apple TV nutzen lassen. Im Arcarde-Tab werden die zuletzt gespielten Arcarde-Spiele angezeigt, so dass sie auf dem iPhone, iPoad Touch, iPad, Mac und Apple TV weitergespielt werden können. Zudem gibt es eine Listendarstellung zum Anzeigen aller Spiele.

Das CarPlay Dashboard unterstützt jetzt auch Navigations-Apps von Drittanbietern. Während eines Anrufs zeigt das CarPlay Dashboard nun Informationen an. Fans von Augemented Reality profitieren in der AR-Übersicht nun von der Audiowiedergabe in USDZ-Dateien. Apple hat zudem diverse Probleme behoben, darunter mit den Apps "Kamera", "Fotos", "Mail", "Erinnerungen" sowie mit CarPlay.

iOS 13.4 für iPads wartet mit Trackpad-Unterstützung auf

Neben iOS 13.4 hat Apple auch die für seine iPad-Tablets optimierte Variante ipadOS 13.4 veröffentlicht. Unterstützt wird in der neuen Version die Nutzung von Maus und Trackpad mit dem iPad. Konkret lassen sich die Magic Mouse, Magic Mouse 2, Magic Trackpad, Magic Trackpad 2 sowie Bluetooth und USB-Mäuse von Drittanbietern nutzen.
Smartphone finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup