News

Apple TV: Update 6.0 vorerst zurückgezogen

Mehr Sicherheit und iTunes Radio sollte es bringen. tatsächlich funktionierten aber etliche Set top Boxen erst einmal gar nicht mehr und streikten obendrein beim Reset. Apple zog das Update jetzt aus dem Verkehr.

23.09.2013, 18:28 Uhr
Apple© Apple

Auch beim Klassenprimus mit dem Apfellogo läuft nicht immer alles rund. Apple musste offenbar das Software-Update 6.0 für Apple TV zurückziehen. Der Grund: Nach dem Update hatten mehrere Nutzer keinen Zugriff mehr auf Filme oder Serien mangels Internet-Verbindung oder klagten über extrem lange Download-Zeiten.

Selbst Reset klappte nicht sofort

Manche Geräte arbeiteten zunächst gar nicht mehr und mussten wie in einem relevanten Apple-Leitfaden beschrieben per Rechner und iTunes zurückgesetzt werden. Doch auch das funktionierte offenbar nicht immer auf Anhieb.

Beschwerden darüber häuften sich in den Nutzerforen, worauf der Konzern den Download des Software-Updates laut 9to5Mac erst einmal zurückzog. Nutzer der Version 5.3 bekommen seitdem keinen Hinweis mehr auf das Update angezeigt. Allerdings soll Apple die Firmware weiterhin auf seiner Website zum Herunterladen anbieten, so das Blog 9to5Mac.

Das Update sollte offenbar neue Funktionen bringen, darunter den Zugriff auf Fotos und Videos in der iCloud, den iTunes Music Store, AirPlay. Für US-Nutzer waren weitere Optionen geplant. Ob und wann das Update in überarbeiteter Fassung angeboten wird, ist aktuell nicht bekannt.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang