News

Apple: Thunderbolt-Display sieht schwarz

Wie Apple mitteilt, treten bei einigen Nutzern des Thunderbolt-Displays sporadisch Bildfehler auf: Die Anzeige wird schwarz. Ein Software-Update soll das Problem nun beheben.

18.11.2011, 16:07 Uhr
Apple© Apple

Produkte von Apple haben zwar den Ruf, besonders ausgereift auf den Markt zu kommen, dennoch ist auch der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino nicht vor Fehlern gefeilt. Das neue iPhone-Modell 4S benötigte ein Update, um die zu kurze Akkulaufzeit zu verlängern, der iPod nano der 1. Generation wurde kürzlich zurückgerufen, da die eingebaute Batterie überhitzen kann, und das MacBook Pro musste von einem Grafik-Problem befreit werden, das die Bildschirmanzeige einfror oder gänzlich ausfallen ließ. Auch das Thunderbolt-Display tanzt bei einigen Anwendern aus der Reihe.

Software-Update für das 27-Zoll-Display

Wie Apple mitteilt, wurden bei einigen Nutzern des 27-Zoll-Bildschirms mit der neuen, schnellen Thunderbolt-Schnittstelle Probleme festgestellt. Der Hersteller erwähnt sporadisch auftretende Bildfehler; das Display zeigt dann nur noch ein komplett schwarzes Bild an. Mit dem jetzt veröffentlichten Software Update 1.1 soll der Fehler nun aus der Welt geschafft und außerdem die Stabilität der Thunderbold-Geräte verbessert werden.

Das Update steht im Support-Bereich auf der Apple-Website für Mac OS X in Version 10.6.8 oder höher (Snow Leopard) zum Download bereit. Das erste Thunderbolt-Update, das Apple im September für eine optimierte Stabilität herausgab, muss bereits installiert sein.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang