News

Apple stellt Stereosystem für iPod vor

Außerdem wurde ein neuer Mini-PC vorgestellt, der mit einem Intel-Chip bestückt ist und 599 Euro kosten soll.

01.03.2006, 10:34 Uhr
Apple© Apple

Die US-Computerfirma Apple will mit neuen Geräten ihre Marktführerschaft bei der digitalen Musik ausbauen und weiter in den Bereich der Unterhaltungselektronik vordringen. Apple-Chef Steve Jobs stellte im kalifornischen Cupertino ein Lautsprechersystem für seinen beliebten iPod-Musikplayer vor. Das Stereosystem namens iPod Hi-Fi soll 359 Euro kosten und auch den Ansprüchen von Hörliebhabern gerecht werden, wie Jobs betonte: "Dieses kleine Gerät hat eine Menge mehr auf dem Kasten als es scheint."
Gleichzeitig präsentierte der Apple-Gründer einen neuen Mini-Personalcomputer, der wie künftig alle Computer von Apple mit einem Intel-Chip bestückt ist. Der Mac Mini soll 639 Euro kosten und unter anderem als Zentrale für die digitale Unterhaltung im heimischen Wohnzimmer fungieren. So können über den Mac Mini per Fernbedienung andere Rechner im Haus angesteuert werden, um gespeicherte Filme oder Musik abzuspielen. Auch mit dem Fernseher lässt sich der Mini-PC vernetzen. Beide Geräte sind ab sofort auf dem Markt.
Neue Geldquellen
Wie der Software-Riese Microsoft und Hersteller von Unterhaltungselektronik verspricht sich auf Apple massiv steigende Umsätze von Geräten und Programmen zum Abspielen von Musik und Filmen, die entweder aus dem Internet heruntergeladen werden oder von anderen digitalen Medien stammen.
Mit dem iPod ist Apple überaus erfolgreich: Bislang wurden weltweit 42 Millionen Geräte verkauft; der zugehörige Online-Musikshop iTunes hat vor kurzem die Marke von einer Milliarde verkaufter Musikstücke überschritten. Ende Januar hatte Apple nach eigenen Angaben bei der digitalen MP3-Musik einen Marktanteil von 78 Prozent.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang