Security

Apple: Sicherheitsupdate für OS X schließt Quicktime-Lücken

Apple hat für OS X ein neues Sicherheitsupdate veröffentlicht. Geschlossen werden dabei diverse Lücken in der Multimedia-Anwendung Quicktime.

03.07.2013, 14:28 Uhr
Apple© Apple

Apple hat für die Client- und Server-Versionen von Mac OS X 10.6 (Snow Leopard), 10.7 (Lion) und 10.8 (Mountain Lion) ein neues Update veröffentlicht. Der Patch mit der Nummer 2013-003 soll mehrere Sicherheitslücken in der Multimedia-Anwendung Quicktime schließen.

In den Release Notes erklärt Apple, die Lecks ermöglichten es Angreifern unter bestimmten Umständen, mittels entsprechend manipulierter Videodateien beliebigen Schadcode auf dem System auszuführen. Entdeckt worden sind die Lücken demnach im Rahmen von HP's Zero Day Initiative - einem Programm zur Verbesserung der allgemeinen Software-Sicherheit.

Alle Updates werden automatisch an die betroffenen Systeme ausgeliefert . Alternativ ist ein Download über die Apple-Support-Homepage möglich.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang