Gerücht

Apple plant Brille für Augmented Reality

Mit einer eigenen Brille für Augmented Reality könnte Apple nach der eher enttäuschenden Apple Watch endlich wieder bei den Kunden punkten.

Marcel Petritz, 29.03.2017, 10:40 Uhr
Apple© Apple

Cupertino - Apple arbeitet angeblich an einer Computerbrille für Endkunden, wie die Financial Times meldet. Bei dem nächsten iPhone soll Augmented Reality ebenfalls mit an Bord sein.

Eigenes Team

Laut Information der Zeitung tüftelt der Konzern aus Cupertino bereits länger an einer eigenen Brille für Augmented Reality (AR): Ein entsprechendes Team wurde nach Angaben der Financial Times bereits vor über einem Jahr ins Leben gerufen, das stetig erweitert wird. Das Ziel ist es, eine AR-Brille für Endkonsumenten zu entwickeln.

Möglicher Start in einem Jahr

Mit einer baldigen Veröffentlichung einer möglichen AR-Brille von Apple ist aber nicht zu rechnen. Aus den Quellen geht hervor, dass die Marktreife noch mindestens ein Jahr auf sich warten lässt. Auch Unternehmen wie Facebook und Magic Leap befassen sich derzeit mit dem Thema. Microsoft hat von seiner AR-Brille HoloLens bereits eine lauffähige Variante für Entwickler veröffentlicht.

AR auf dem nächsten iPhone

Augmented Reality wird auch bei Apples nächstem iPhone eine große Rolle spielen. So arbeitet das Unternehmen laut Bloomberg an "Augmented Reality"-Funktionen für das iPhone 8.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup