News

Apple öffnet am Freitag in Berlin das größte Kundenbetreuungszentrum Europas

Nach zweijähriger Bauzeit wird Apple am Freitag (17.00 Uhr) den ersten Berliner Apple Store und das größte Kundenbetreuungszentrum in Europa am Kurfürstendamm eröffnen.

02.05.2013, 15:46 Uhr (Quelle: DPA)
Apple© Apple

Nach zweijähriger Bauzeit wird Apple am Freitag (17.00 Uhr) den ersten Berliner Apple Store und das größte Kundenbetreuungszentrum in Europa am Kurfürstendamm eröffnen. Das denkmalgeschützte Gebäude war im Oktober 1913 als eines der ersten Kinos in Berlin gebaut worden. In dem renovierten Kinosaal des ehemaligen Union-Palastes sollen künftig nicht nur Kundenveranstaltungen, sondern auch Konzerte und Kultur-Events stattfinden.

Mehr als ein einfacher Laden

Den Auftakt macht am Samstagabend der britische Sänger Mike Rosenberg, der unter dem Künstlernamen Passenger derzeit große Erfolge feiert. Am Montag (6. Mai, 16 Uhr) folgen der Regisseur Jan-Ole Gerster und sein Hauptdarsteller Tom Schilling, die berichten wollen, wie der mit sechs Deutschen Filmpreisen ausgezeichnete Film "Oh Boy" entstanden ist.

Der kalifornische Konzern betreibt weltweit 406 Apple Stores, darunter 81 in Europa und elf in Deutschland. In dem Gebäude am Ku'damm hat Apple das Erdgeschoss als Verkaufs- und Beratungsfläche ausgebaut. Das Kundenzentrum ist über das renovierte historische Treppenhaus in den oberen Stockwerken zu erreichen.

Über 200 Beschäftigte

Mit dem Store hofft Apple, zu einer Touristenattraktion in Berlin zu werden: Die über 200 Beschäftigten können nach Angaben von Apple-Manager Steve Cano, der weltweit die Retail-Aktivitäten des US-Konzerns verantwortet, insgesamt 18 Sprachen sprechen.

Im Geschäftsjahr 2012 erzielte Apple in seinen Geschäften einen Umsatz von 18,8 Milliarden Dollar (14,4 Milliarden Euro).

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang