Neues Betriebssystem

Apple: macOS 10.13 High Sierra erscheint am 25. September

Das Betriebssystem macOS 10.13 High Sierra kommt am 25. September. Dies hat Apple auf seiner Webseite bekanntgegeben.

Apple MacBook Pro 2016© Apple Inc.

Cupertino - Apple hat anlässlich seiner Keynote den Termin für das Update von macOS 10.12 Sierra auf macOS 10.13 High Sierra verraten. Das Betriebssystem für Mac und MacBook wird ab dem 25. September ausgerollt.

Neues Dateisystem AFPS

Zu der größten Neuerung von High Sierra gehört das Dateisystem AFPS (Apple File System). AFPS wurde insbesondere für Flash-Speicher und für die 64-Bit-Architektur optimiert und soll deutlich schneller arbeiten. Darüber hinaus verspricht Apple einen verbesserten Schutz vor Abstürzen, einfachere Backups und zusätzliche Sicherheit mit Hilfe einer neuen Verschlüsselung.

Unterstützung für Virtual Reality

Das Betriebssystem unterstützt nun HEVC (H.265) nativ und löst somit den Vorgänger H.264 ab. Laut Apple erlaubt HEVC eine 40 Prozent höhere Kompressionsrate - ohne Verlust der Bildqualität. Zudem bietet macOS High Sierra nun auch offiziell einen Support für Virtual Reality.

Apps Photos und Safari überarbeitet

Auch die Apps Photos und Safari wurden überarbeitet. So bietet Photos nun mehr Übersicht und erlaubt so eine bessere Verwaltung von Bildern. In Safari hat der Konzern aus Cupertino eine Sperre für Ad-Tracking integriert. So soll das aktive Tracking des Nutzers über verschiedene Webseiten hinweg von Seiten der Anbieter aus verhindert werden.

Voraussetzung

Voraussetzung für macOS 10.13 High Sierra ist ein MacBook Pro, MacBook Air, MacPro Mac mini (alle ab 2010), MacBook oder iMac (ab Ende 2009).

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang