Security

Apple: Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 veröffentlicht

Apple hat mehrere Updates für Mac OS X sowie eine neue Version des Safari-Browsers veröffentlicht. Neben Verbesserungen wurden diverse Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

05.06.2013, 11:16 Uhr
Apple© Apple

Apple hat am Dienstag Updates für die Betriebssysteme Mac OS X 10.6.8 (Snow Leopard), 10.7.5 (Lion) und 10.8 beziehungsweise 10.8.3 (Mountain Lion) sowie die neue Browser-Version Safari 6.0.5 veröffentlicht.

Diverse Bug-Fixes und Verbesserungen

Die Aktualisierung auf Mac OS X 10.8.4 korrigiert diverse Fehler und bringt einige Verbesserungen, etwa bei der Kompatibilität zu bestimmten drahtlosen Unternehmensnetzwerken oder im Zusammenspiel des OS-Kalenders mit Microsoft Exchange.

Zu den behobenen Bugs gehören ein Problem mit Facetime bei Anrufen zu Telefonnummern außerhalb der USA, Störungen beim geplanten Wechsel in den Ruhemodus nach der Verwendung von Boot Camp sowie zahlreiche weitere Fehler und sicherheitsrelevante Schwachstellen. Ein vollständiges Changelog kann auf der Apple-Homepage eingesehen werden.

Teil des Updates ist zudem Safari 6.0.5, der Stabilitätsverbesserungen auf bestimmten Websites mit Chat- und Spielefunktionen mitbringt und eine Reihe von Lecks adressiert. Für die OS-Versionen 10.6.8 und 10.7.5 beziehungsweise deren Server-Pendants steht der in OS X 10.8.4 integrierte Sicherheits-Patch 2013-002 separat zum Download bereit. Weitere Informationen sind unter support.apple.com abrufbar.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang