News

Apple: Jobs kommt zurück - mit neuen iPhones?

Noch in diesem Monat soll der Apple-Chef wieder als solcher auftreten. Eine rätselhafte Krankheit machte das bisher unmöglich. Vielleicht stellt er schon am Montag neue iPhones vor.

05.06.2009, 15:03 Uhr (Quelle: DPA)
Apple© Apple

Apple-Chef Steve Jobs wird laut einem Zeitungsbericht nach seiner langen Krankheit noch in diesem Monat wieder an seinen Schreibtisch zurückkehren. Das "Wall Street Journal" beruft sich dabei auf "Menschen, die mit Apple vertraut sind". Jobs hatte im Januar seine Tagesgeschäfte abgegeben, um eine rätselhafte Krankheit auszukurieren, die zu einem dramatischen Gewichtsverlust bei dem 54-jährigen Computerpionier geführt hatte.
Baldiger Auftritt?
Apple hatte in der Vergangenheit stets kommuniziert, Jobs werde Ende Juni wieder die Rolle des Chief Executive Officers ausfüllen. In der Öffentlichkeit war aber immer wieder spekuliert worden, ob Jobs wegen seiner Krankheit nicht endgültig die Führung von Apple niederlegen müsse. Jobs hatte im Jahr 2004 eine seltene Variante von Bauchspeicheldrüsenkrebs nach einer Operation überlebt.
Beobachter fragen sich nun, ob Jobs auch zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC am kommenden Montag in San Francisco in der Öffentlichkeit erscheinen wird. Offiziell wird die Eröffnungsansprache von Marketing-Chef Phil Schiller gehalten.
Neue iPhones ab Montag?
Nach einem Bericht der "Financial Times" wird Apple auf der WWDC neben einer verbesserten iPhone-Generation eine billigere Variante seines Handys ankündigen. Die Zeitung zitiert die Stanley-Morgan-Analystin Kathryn Huberty damit, dass ein 50-Dollar-Preisnachlass laut einer Umfrage die Verkaufszahlen um 50 Prozent steigern soll, ein 100-Dollar-Nachlass sogar um 100 Prozent.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang