Security

Apple iTunes 9.0.1: Playlist-Gefahr gebannt

Erst zwei Wochen ist iTunes 9 alt, jetzt erhält die Multimedia-Software von Apple ihr erstes Update. Version 9.0.1 merzt eine kritische Sicherheitslücke aus und beseitigt einige Problemchen.

23.09.2009, 10:16 Uhr
Apple© Apple

Vor etwa zwei Wochen hat Apple iTunes 9 vorgestellt, jetzt kommt die erste Aktualisierung auf Version 9.0.1. Neue Funktionen sind nicht dabei, stattdessen handelt es sich um ein Sicherheits-Update mit Feinschliff.
.pls-Datei als Türchen
Wie Apple informiert, steckt in iTunes eine Sicherheitslücke, die nicht nur zum unerwarteten Absturz der Multimedia-Anwendung führen kann, sondern sich auch von einem Angreifer ausnutzen lässt, um Schadcode auf dem PC auszuführen. Das Türchen kann sich dem Hersteller aus Cupertino zufolge zeigen, wenn der Nutzer eine speziell präparierte, bösartige.pls-Datei öffnet – eine Playlist. Darüber hinaus hat Apple diverse Problemchen behoben, die zum Beispiel beim Browsen durch den iTunes Store, bei der Podcast-Synchronisation von iPod und iPhone oder beim Sortieren von Alben mit mehreren CDs auftraten.
Itunes 9.0.1 herunterladen
Itunes 9.0.1 schließt diese Lücke für die Betriebssysteme Mac OS X und OS X Server ab Version 10.4.11, Windows XP, Vista und auch Windows 7 und steht auf der Apple Website zum Download bereit.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang