News

Apple: iPhone 3G S startet durch

Das neue iPhone 3G S mausert sich erneut zum Kassenschlager. Drei Tage nach der Markteinführung haben sich bereits eine Million Fans die Neuauflage des Kulthandys gesichert.

22.06.2009, 17:01 Uhr
Apple© Apple

Und wieder geht es weg wie warme Semmeln: Ähnlich seinen Vorgängern, hat auch das iPhone 3G S einen beachtlichen Verkaufsstart hingelegt. Apple meldet, dass innerhalb der ersten drei Tage nach Markteinführung mehr als eine Millionen der HSDPA-Turbos weltweit verkauft worden sind. Regen Absatz findet zudem die neue iPhone OS 3.0-Software. Sie wurde innerhalb der ersten fünf Tage von sechs Millionen Kunden heruntergeladen.
T-Mobile verkaufte 18.000 Geräte
Zufriedene Gesichter auch bei der Telekom-Tochter T-Mobile, die sich den deutschen Exklusiv-Vertrieb des Kassenschlagers sicherte. Am ersten Verkaufstag seien am Freitag bis 17 Uhr rund 18.000 Geräte über den Ladentisch gegangen, teilte T-Mobile-Sprecher Alexander von Schmettow auf Anfrage mit. Das erste iPhone habe sich am 9. November 2007 rund 10.000 Mal verkauft. Die zweite Version wechselte am 11. Juli 2008 etwa 15.000 Mal den Besitzer, so von Schmettow weiter.
Steve Jobs meldet sich zurück
"Die Kunden stimmen ab - und das iPhone ist der Gewinner", sagte Firmenchef Steve Jobs, der sich seit Januar in einer krankheitsbedingten Auszeit befindet. Nach Firmenangaben wird er Ende Juni zurück im Tagesgeschäft erwartet. Es ist das erste Mal seit längerer Zeit, dass sich Jobs öffentlich äußert. Laut unbestätigten Medienberichten vom Wochenende hatte er sich im Frühjahr einer Leber-Transplantation unterzogen.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang