Gerücht

Apple iPhone 13 Pro mit 120-Hertz-Display von Samsung

Die kommende iPhone-Generation soll mit mehr als nur 60 Hertz arbeiten, dafür fertige Samsung schnelle OLED-Displays mit LTPO-Technik. Zunächst sollen nur die Pro-Modelle 120 Hertz unterstützen, ab 2022 dann alle neuen iPhones.

Christoph Liedtke, 07.01.2021, 11:36 Uhr
Apple iPhone 12 Pro (Max)Der Nachfolger des iPhone 12 Pro (Max) soll ein schnelleres Display mit bis zu 120 Hertz bieten.© Apple Inc.

Apples aktuelle iPhone-12-Generation nutzt für alle vier Modelle ein OLED-Display, bietet 5G-Mobilfunk und ist mit einem rasant schnellem SoC bestückt, doch ein bei vielen anderen Herstellern geschätztes Feature fehlt weiterhin: ein Display mit einer höheren Bildfrequenz als 60 Hertz. Das dürfte sich mit dem vermeintlich iPhone 13 genannten Nachfolger ändern.

Samsung soll die schnelleren Displays herstellen

Einem Bericht von The Elec zufolge soll Samsung für das iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max ein mit 120 Hertz arbeitendes OLED-Display mit LTPO-Technik herstellen. Ein solches Display nutzt Samsung bereits im Galaxy Note 20 Ultra 5G. Aktuell sei nur die Display-Sparte von Samsung in der Lage, die gewünschten Stückzahlen für Apple zu produzieren.

Die in diesem Herbst zu erwartende iPhone-13-Generation soll wie die aktuelle erneut aus vier Modellen bestehen, zwei davon als Pro-Version. Aufgrund der exklusiven Fertigung des Displays von Samsung und den damit verbundenen Stückzahlen soll Apple nur die Pro-Modelle mit dem schnelleren Display bestücken. Die verbleibenden zwei iPhone-13-Modelle sollen weiterhin mit maximal 60 Hertz arbeiten.

Ab 2022 sollen alle iPhones Apples ProMotion-Technik unterstützen

Laut einigen Berichten im Netz erhöht derzeit die Display-Sparte von LG ihre Kapazitäten, um im darauffolgenden Jahr 2022 hohe Stückzahlen von OLED-Displays mit 120 Hertz für Apple und seine potenzielle iPhone-14-Generation zu fertigen. Dann soll die Technik auch in den günstigeren iPhone-Modellen Einzug halten.

Eine variable Bildrate von bis zu 120 Hertz ermöglicht ein flüssigeres Nutzererlebnis, etwa beim Scrollen auf Webseiten, beim Wischen durch Homescreens oder beim Spielen von schnellen Shootern oder Rennsimulationen. Apple nutzt aktuell nur beim iPad Pro ein 120 Hz schnelles Display und vermarktet die Technik unter dem Namen ProMotion.

Höhere Akkulaufzeiten oder ein Always-On-Display möglich

Bereits im vergangenen Jahr brodelte die Gerüchteküche um ein schnelles Display für das iPhone 12. Angeblich habe man das Feature wegen einer zu niedrigeren Akkulaufzeit um ein weiteres Jahr verschoben.

Dank der effizienteren LTPO-Technik aktueller OLED-Displays könnte Apple nun iPhones mit höherer Bildwiederholfrequenz veröffentlichen und gleichzeitig auch die Akkulaufzeit erhöhen. Denkbar ist auch ein Always-On-Display wie bei der Apple Watch, die bereits seit der Series 4 auf ein OLED-Display mit LTPO-Technik setzt.

Apple iPhone 12

Apple iPhone 12

  • iOS
  • 12 Megapixel-Kamera
  • 6,1 Zoll OLED Display
  • bis zu 256 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Apple iPhone 12 Pro

Apple iPhone 12 Pro

  • iOS
  • 12 Megapixel-Kamera
  • 6,1 Zoll OLED Display
  • bis zu 512 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang