News

Apple: Das iPhone knackt Millionenmarke

10.09.2007, 19:24 Uhr
Apple© Apple

Zwei Monate nach dem Start hat Apple sein Musikhandy iPhone bereits eine Million Mal verkauft. Beim MP3-Spieler iPod habe dies rund zwei Jahre gedauert, erklärte Steve Jobs, Chef des US-Computerherstellers.
Bald auch in Europa
Das iPhone ist bislang nur in den USA erhältlich und kostet trotz einer massiven Preissenkung um 200 Dollar noch immer 399 Dollar (289 Euro). In Europa soll das iPhone erst zum Weihnachtsgeschäft zu kaufen sein. Derzeit sorgt eine angebliche T-Mobile-Werbung für reichlich Gesprächsstoff.
Die hohen Verkaufszahlen des iPhone sind für Apple ein deutlicher Erfolg, allerdings im High-Tech- und Telefonmarkt kein Rekord. Die Spielekonsole Wii etwa verkaufte sich innerhalb der ersten anderthalb Monate drei Millionen Mal. Das Handy Razr von Motorola soll Experten zufolge in einem Jahr 50 Millionen Mal über den Ladentisch gegangen sein.
Vodafone kontert mit Samsung-Handy
Vodafone kündigte für Deutschland unterdessen an, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ebenfalls ein Musik- und Internet-Handy auf den Markt zu bringen. Mit dem Telefon F700 von Samsung könnte das Unternehmen dem iPhone Konkurrenz machen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang