News

App der Woche: YouPickIt - Preise vergleichen und den Einkauf optimieren

Die Android-App "YouPickIt" listet täglich aktuell 60 Millionen Preise von lokalen Märkten und Discountern auf. Komfort bieten umfangreiche Features wie Preisvergleich, Alarm- und Favoritenfunktionen sowie digitale Prospekte und Standortkarten.

SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Woche für Woche das gleiche Spiel: Werbeprospekte von Discountern, Elektronikmärkten und Einrichtungshäusern landen im heimischen Briefkasten. Ob Aldi, Lidl, Netto, Rewe & Co.: Wer die Aktionsangebote beachtet, kann beim Einkaufen einiges sparen. Manche Sparangebote gelten allerdings nur in einzelnen Märkten oder nur an einem bestimmten Tag. Es ist nicht leicht, da den Überblick zu behalten. Doch Hilfe beim Optimieren des Einkaufs gibt es inzwischen per App: Die mobile, kostenlose Anwendung "YouPickIt" ist für Android ab Version 2.2. verfügbar und lässt sich somit auch auf älteren Smartphones einsetzen. Demnächst soll auch eine iOS-App für die Nutzung auf dem iPhone erhältlich sein. Der komplette Funktionsumfang steht auch online per Webbrowser unter www.youpickit.de bereit.

Täglich 60 Millionen Preise abrufen

Im Gegensatz zu dem sehr überschaubaren Rabatt-Angebot der von uns bereits vorgestellten App Scondoo kann YouPickIt auf eine riesige Preisdatenbank zurückgreifen und bietet auch weitaus mehr Möglichkeiten als zum Beispiel die auf digitale Prospekte spezialisierte "Kaufda"-App. Laut eigenen Angaben hält das Unternehmen täglich über 60 Millionen lokale Preise von Supermärkten, Discountern, Drogerien, Baumärkten und dem Elektronikfachhandel jederzeit zum Abruf per Smartphone, Tablet oder PC bereit.

"Wir erfassen alle Preise in Deutschland. Zum ersten Mal geben wir nun Verbrauchern diese Informationen an die Hand", erläuterte YouPickIt-Chef Richard Künkele Anfang September in einem Bericht des "Focus". Künkele ist Besitzer des Marktforschungsunternehmens Drotax, das die Preise im deutschen Handel bereits seit 50 Jahren mehrfach täglich erfasst. Die darauf basierende App wurde in zweijähriger Arbeit entwickelt. Doch wie groß ist der Nutzen der Anwendung in der Praxis?

Angebote anzeigen und Preise vergleichen

YouPickIt bietet umfangreiche Features, zur Nutzung ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Die App zeigt aktuelle Angebote sowie die jeweilige Ersparnis im Vergleich mit den durchschnittlichen Marktpreisen an. Die Bewertung des aktuellen Preises lässt sich auf einen Blick an einem farbigen Balken ablesen. Mal lassen sich nur wenige Cent sparen, mal bieten manche Produkte dagegen gleich einen Spareffekt von mehreren Euro. Zugleich wird in einer Liste auch die Entfernung zu den jeweils nächsten Discountern und Märkten angegeben. Auch eine Karte mit den Standorten der lokalen Märkte erweist sich als hilfreich. Goldene, silberne oder bronzefarbene "YouPickIt"-Siegel finden sich bei besonders lohnenden Schnäppchen.

Die Prospekte der Anbieter lassen sich in digitaler Form beispielsweise auf dem Smartphone als Scan durchblättern, Preisdetails zu einzelnen Produkten sind per Klick aufrufbar. Artikel finden sich alternativ auch über die integrierte Suchfunktion, die eine Suche nach Produkt, EAN-Artikelnummer oder nach einem Markt erlaubt. Auf Anhieb funktionierte auch die ebenfalls verfügbare Spracherkennung: Bei Ansage von "Milch" wurden beispielsweise Milchprodukte aufgelistet. Schöne Lösung: Ein Produkt lässt sich zuhause oder direkt im Geschäft auch durch Einlesen des EAN-Strichcodes per Smartphone-Barcodeleser ermitteln. So kann der Nutzer noch im Laden entscheiden, ob er beispielsweise den Getränkekasten in den Einkaufswagen packt oder ob er diesen lieber erheblich günstiger bei einem anderen Anbieter in der Nähe kauft.

"PickAlarm" per E-Mail, sparen mit dem Einkaufsoptimierer

Wie funktioniert YouPickIt nun konkret? Bei der Suche nach Kartoffelchips der Marke "Funny Frisch" wurde beispielsweise ein Angebot im nahegelegenen "Netto"-Markt als Samstags-Tagesangebot angezeigt. Statt zum regulären Preis von 1,89 Euro gab es den 175-Gramm-Beutel zum Schnäppchenpreis von lediglich 99 Cent. Zum Vergleich: Der zweitgünstigste Anbieter an diesem Tag war Lidl mit 1,11 Euro. Vor Ort dann die Überraschung: Netto hatte kurzfristig den Preis sogar noch einmal um 4 Cent auf 95 Cent gesenkt, YouPickIt hatte dies dann aber nicht mehr erfasst. Für die Schnäppchenangebote lässt sich ein sogenannter "PickAlarm" aktivieren. Der Nutzer wird dann per E-Mail über ein aktuell anstehendes Angebot informiert. Eine entsprechende Mitteilung wird ebenfalls versandt, wenn ein Artikel einen zuvor manuell angegebenen Wunschpreis erreicht. Häufig gekaufte Produkte lassen sich zudem als Favoriten speichern.

Zentraler Bestandteil der App ist der Einkaufsoptimierer, der automatisch die besten Preise für die Produkte auswählt, die in den virtuellen Einkaufskorb gelegt wurden. Je nach Bedarf wird immer der günstigste Preis oder die günstigsten, maximal drei Märkte ermittelt. Angeben lässt sich auch, ob nur in als Favoriten markierten Märkten oder sogar nur in einem Markt eingekauft werden soll. Als Ergebnis wird dann jeweils die Gesamtersparnis für den Einkauf aller ausgewählten Produkte angegeben. Praktisch: Die so ermittelten digitalen Einkäufe lassen sich über die YouPickIt-Webseite auch in ein elektronisches Haushaltsbuch übernehmen, das bei der Planung des monatlichen Einkaufsbudgets eine gute Hilfe sein kann.

Mein Fazit: Die App ist wirklich gelungen und hilft effektiv, beim Einkauf den einen oder anderen Euro zu sparen. Auf positive Resonanz stößt YouPickIt auch bei Google Play: In der Bewertung der Nutzer kommt die App auf 4,7 von 5 möglichen Sternen. Der Funktionsumfang soll weiter ausgebaut werden: Zukünftig lassen sich über YouPickIt auch die Spritpreise aller Tankstellen in Deutschland in Echtzeit abrufen.

Im Rahmen unserer neuen Serie "App der Woche" stellt unsere Redaktion Woche für Woche eine neue Smartphone- oder Tablet-Applikation vor, die ihren Nutzen im Alltag bewiesen hat oder einfach nur Spaß macht.

(Jörg Schamberg)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang