News

App der Woche: "Energieverbrauchs-Analysator" für Strom, Wasser, Gas & Co.

Überblick über den Energieverbrauch: Beliebig viele Zählerstände für diverse Verbrauchsarten wie Strom, Wasser und Gas lassen sich mit der kostenlosen Android-App "Energieverbrauchs-Analysator" erfassen und auswerten.

01.02.2014, 00:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Die Energiepreise sind in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen, Verbraucher ächzen unter einer immer drückenderen Kostenlast. Der Schreck bei der nächsten Jahresabrechnung ist groß, wenn eine hohe Nachzahlung fällig wird. Meist können die Haushalte den Verbrauch von Strom, Gas und Wasser nur schwer einschätzen und überblicken. Die für Android kostenlos erhältliche Smartphone-App "Energieverbrauchs-Analysator" des Entwicklers Christoph Zenz hilft bei der Auswertung des Energiekonsums. In der englischen Fassung heißt die App "Energy-Consumption-Analyzer for Android" (ECAS).

Energieverbrauch erfassen und auswerten

Die flexible Anwendung erlaubt das Anlegen und Verwalten einer beliebigen Zahl von Verbrauchszählern. Zur Eingabe von Verbrauchsdaten bzw. zur Abfrage von Statistiken hält ECAS am oberen Bildschirmrand die vier Schaltflächen "Zähler", "Werte", "Trend" sowie "Statistik" bereit. Aktuelle Zählerstände lassen sich jederzeit über das knapp gehaltene Menü aufnehmen. Angeben lassen sich neben Datum und Uhrzeit sowie der verwendeten Maßeinheit (z.B. kWh) auch der aktuelle Stand des Zählers, der zu beliebigen Zeitpunkten abgelesen werden kann. Zusätzlich lassen sich die einzelnen Zählerstände mit Farbmarkierungen und mit Kommentaren versehen. Bei Bedarf sind auch virtuelle Zähler einrichtbar, die beispielsweise die Werte von mehreren physischen Zählern zusammenfassen.

Die mobile Anwendung kann aus den eingegebenen Daten für den Zeitraum zwischen zwei Ablesungen wahlweise den Verbrauch pro Stunde, Tag, Woche, Monat oder Jahr berechnen. Im Bereich "Trend" lässt sich die Verbrauchsintensität, die momentane Leistungsentnahme, in Form einer Kurve ablesen. Angezeigt wird die Kostenentwicklung bzw. der Verbrauch über einen wählbaren Zeitraum. Einen Vergleich mit dem Verbrauch und den Kosten des Vorjahres erlaubt die "Statistik"-Funktion, die die erfassten Daten monatlich als Tabelle auflistet. Alternativ lassen sich die Verbrauchsdaten und Kosten auch als Balkendiagramm anzeigen.

Zählerwechsel wird automatisch erkannt

Der Austausch eines Zählers wird automatisch von der Anwendung erkannt, wenn der neue Zählerstand niedriger als der davor eingegebene Wert ist. Die App weist auf den Zählerstandswechsel mit dem Hinweis "Erste Messung" hin, das Anlegen eines neuen Zählers ist somit nicht erforderlich. Bei Bedarf lassen sich die Zählerstandswerte über das Zähler-Kontextmenü als CSV-Dateien exportieren bzw. importieren und mit Microsoft Excel weiterbearbeiten. Außerdem sind Zähler editierbar und wieder löschbar. Der Entwickler der App weist darauf hin, dass bei ECAS vor allem die Analyse des Verbrauchs im Vordergrund steht. Die kommende Jahresabrechnung lasse sich damit aber nicht exakt vorhersagen.

Die lediglich 283 Kilobyte große App "Energieverbrauchs-Analysator" ist in der Version 2.3.12 für mobile Geräte ab Android 2.1 oder höher nutzbar und steht bei Google Play kostenlos zum Download zur Verfügung. Alternativ lässt sich die App auch kostenfrei über den nebenstehenden QR-Code herunterladen. In unserem Test lief die Anwendung stabil und erfüllte ihren Zweck wie versprochen. Die Benutzeroberfläche ist allerdings recht schlicht gehalten. Die Nutzer der App bewerten ECAS im Google Play Store mit 4,6 von 5 möglichen Sternen. Weitere Details zur Anwendung finden sich auf der ECAS-Homepage.

Im Rahmen unserer Serie "App der Woche" stellt unsere Redaktion Woche für Woche eine neue Smartphone- oder Tablet-Applikation vor, die ihren Nutzen im Alltag bewiesen hat oder einfach nur Spaß macht.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang