Handysoftware

App der Woche: "Dealz Collector" für Windows Phone - die Schnäppchen-Zentrale

Gerade in der Vorweihnachtszeit sprießen sie wie Pilze aus dem Boden: Schnäppchen, Rabatte und Specials aller Art. Orientierung im Preiswahnsinn bietet unsere App der Woche, "Dealz Collector" für Windows Phone. Für Sparfüchse ein echter Geheimtipp.

05.12.2013, 08:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Während in Berlin noch um die Macht gerungen wird, regiert im vorweihnachtlichen Deutschland vielerorts bereits der Schnäppchenwahnsinn. Ob "Cyber Monday Woche", "Black Friday" oder tägliche Adventsrabatte – die Verlockungen des Handels sind allgegenwärtig. Gleichwohl ist es angesichts des Werbedauerfeuers nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten. Echte Sparfüchse vertrauen daher längst speziellen Portalen und Blogs, auf denen regelmäßig interessante Sparangebote in gesammelter Form zu finden sind.

Beste "Deals"-App für Windows Phone

Wer ein Smartphone mit iOS- oder Android-Betriebssystem besitzt, kann zudem auf eine beachtliche Anzahl entsprechender Mobil-Anwendungen zurückgreifen. Unter Windows Phone ist die Auswahl zwar noch deutlich kleiner, jedoch keinesfalls schlechter, wie unsere neue App der Woche beweist: "Dealz Collector" ist sowohl für Windows Phone 7.5 als auch 8 erhältlich und bündelt die neusten Deals von – derzeit - zwölf populären Schnäppchenseiten übersichtlich in einem Stream. Ungewöhnlich: Versionen für iOS oder Android gibt es bisher nicht, dafür aber eine Ausführung für Windows 8.

Die App lässt sich kostenfrei aus dem Windows Phone Store herunterladen und kommt im typischen Kachel-Design. Zudem nutzt der "Dealz Collector" die Vorteile des Microsoft-Systems und kann als "Live-Tile-Anzeige" für die neusten Schnäppchen auf die Startseite gepinnt werden. Nach dem Öffnen erscheint nach wenigen Sekunden der zentrale Neuigkeiten-Feed, in dem bebilderte Teaser die jeweils zwei aktuellsten Einträge der berücksichtigten "Dealz-Seiten" abbilden. In der von uns verwendeten Version 1.1 finden sich dabei die Anbieter "MyDealz", "YourDealz", "Bluray-Dealz", "Travel-Dealz", "Mein-Deal", "MonsterDealz", "Dealgott", "SparBaby", "Urlaubspiraten", "GadgetDealz", "myTopdeals" und "Schnäppchenfuchs".

Keine Werbung bei Einmalzahlung von 99 Cent

Eine Aufstellung der Seiten in Form der typischen Windows-Quadrate wird per Fingerwisch nach links sichtbar. Portale, die nicht von Interesse sind, lassen sich über die App-Einstellungen vollständig aus- und einblenden. Jede Seiten-Kachel kann durch Tippen und längeres Halten auch einzeln auf die Startseite gelegt werden; gleiches ist aus den einzelnen Streams heraus möglich, die durch kurzes Antippen der Anbieter geöffnet werden. Sämtliche Angebote sind hier in chronologischer Reihenfolge verzeichnet und lassen sich bequem durchscrollen. Der Schnäppchen-Stream enthält zudem schmale Werbebanner, die erfreulicherweise aber äußerst dezent eingebunden sind und daher kaum auffallen. Wer sich dennoch daran stört, kann die Reklametäfelchen gegen eine einmalige Zahlung von 99 Cent dauerhaft entfernen. Jedes Banner verfügt dazu über eine "Schließen"-Schaltfläche, die den Nutzer direkt zur Kaufoption führt.

Wird ein "Deal"-Teaser angetippt, wechselt die App zu einer Vorschauseite inklusive kurzem Textanriss zum jeweiligen Angebot. Bei anhaltendem Interesse genügt ein zweiter Fingertipp auf den Link "Weiterlesen" oder das Internet-Explorer-Symbol am unteren Rand. Die entsprechende Seite wird dann im Browser geöffnet. Darüber hinaus ist es über weitere Buttons möglich, den "Deal" wahlweise direkt etwa auf Facebook zu teilen beziehungsweise per Mail weiterzuleiten, als Kachel auf die Startseite zu legen oder in den Favoriten der App zu speichern. Letztere erreicht man ausgehend vom zentralen Nachrichten-Stream durch einen Fingerwisch nach rechts. Eingeklappt am unteren Rand befindet sich dabei stets die zentrale Menüleiste. Hier verstecken sich Suchfunktion, Einstellungen, ein Reload-Button für den Stream sowie das Hilfe- und Informationsmenü. Dieses birgt unter anderem den Update-Changelog und eine Kontaktadresse, über die Nutzer weitere "Dealz Seiten" für eine Aufnahme in die App vorschlagen können.

Bleibt noch das Fazit: Obwohl "Dealz Collector" erst Ende Oktober für Windows Phone veröffentlicht wurde, macht die App bereits einen sehr ausgereiften Eindruck. Abstürze konnten wir nicht feststellen und auch Bugs sind uns nur in einem Fall über den Weg gelaufen. Die aufgeführten Schnäppchen sind dank der guten Quellenauswahl stets aktuell und vielfältig. Entsprechend positiv fallen die bisherigen Bewertungen der App im Windows Phone Store aus, bei denen fast immer die Höchstnote vergeben wurde. Ein Urteil, das wir uneingeschränkt teilen können.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang