News

Apache verliert weiter Marktanteile

Der Klassiker unter den Webservern hat im vergangenen Monat weiter Marktanteile an Microsoft verloren. Die Redmonder drängen mit Macht in den Hostingmarkt.

13.06.2006, 16:31 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Laut der im Juni von Netcraft durchgeführten Webserver-Messung stieg im vergangenen Monat erneut der Anteil der Websites, die auf Webservern von Microsoft gehostet werden.
Apaches Vorsprung wird kleiner
Die Zahl der auf Serversoftware von Microsoft laufenden Hostnamen stieg nach der Juni-Messung um 4,5 Millionen. Apache verlor dem gegenüber rund 430.000 Hostnamen. Damit schrumpfen auch dessen Marktanteile weiter um fast vier Punkte auf jetzt 61,25 Prozent. Microsoft konnte im Gegenzug seinen Marktanteil um etwas mehr als vier Punkte auf 29,71 Prozent ausbauen.
Immer mehr Windows-Blogger
Einerseits wird für den Anstieg der Microsoft-Marktanteile die derzeit laufende Umstellung aller 1,6 Millionen von der amerikanischen GoDaddy.com gehosteten Domains von Apache- auf Microsoft-Server vermutet. Andererseits ist nach Angaben von Netcraft der Anteil der Blogs im vergangenen Monat stark gestiegen. Treibende Kraft war Google Blogs mit 660.000 neuen Servernamen. Die Analyse nennt hier weiter die deutsche Intergenia AG und Excite.co.jp aus Japan als treibende Kräfte des Blogging-Booms. Beide Unternehmen setzen auf Windows-Server für das Hosting der Blogs.
onlinekosten.de ist eine Tochtergesellschaft der Intergenia AG

(Sebastian Klein)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang