Security

Anti-Phishing-Netzwerk gegen Betrug im Internet

Ein neues Netzwerk mit prominenten Mitgliedern wie Google und eBay will Informationen über betrügerische Websites sammeln.

05.05.2006, 13:13 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Die Sicherheitsexperten von Symantec haben ein globales Netzwerk gegen Phishing-Angriffe vorgestellt. Das "Symantec Phish Report Network" soll Verbrauchern und Unternehmen einen besseren Schutz vor Betrugsversuchen über das Internet bieten.
Mit Google, Yahoo! und eBay
Die Mitglieder des Netzwerks, darunter auch Google, Yahoo! und Netscape, melden und erhalten Informationen über betrügerische Websites. So geben Mitglieder aus dem Finanz- und E-Commerce-Bereich wie RSA Security und eBay/PayPal Informationen über als betrügerisch identifizierte Websites an das Netzwerk weiter. Symantec sammelt die Daten und verteilt sie an andere Unternehmen des Netzwerks.
Mit diesen Informationen können die Unternehmen anschließend Warnungen für ihre Kunden erstellen oder den Zugang zu betrügerischen Websites filtern. In das Symantec Phish Report Network fließen zusätzlich Informationen aus der bankenübergreifenden eFraudNetwork-Community und dem Fraud Action Anti-Phishing-Dienst von RSA Security ein. Dazu gehören Daten von über 100 Finanzinstituten, darunter Visa USA.
Fast acht Millionen Phishing-Versuche
Chris Young, Senior Vice President von RSA Security erklärt: "Für uns ist die Zusammenarbeit mit anderen führenden Unternehmen wichtig und notwendig, um wirksam gegen Phishing und Online-Betrug vorgehen zu können". Beim Phishing, einem Kunstwort aus "Passwort" und "fishing", versuchen Internet-Betrüger, Online-Bankkunden mit gefälschten Emails oder Websites zu täuschen, um an Kontonummern, PIN-Codes und TAN-Nummern heranzukommen. Damit plündern die Kriminellen die Konten und überweisen oft über mehrere Stationen hohe Beträge ins Ausland.
Diese Form des Internet-Betrug ist rasant auf dem Vormarsch: Der jüngsten Erhebung von Symantec zufolge wurden im zweiten Halbjahr 2005 jeden Tag rund acht Millionen Phishing-Versuche ermittelt. Dies waren fast 40 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres. Auch in Deutschland warnen Banken, Verbraucherschützer und das Bundeskriminalamt immer wieder vor der wachsenden Bedrohung durch das Phishing.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang