News

Anpassungsfähig: neue TFTs von Hyundai und Eizo

Hyundai IT hat einen neuen 19-Zöller mit Pivot-Funktion im Programm. Auch der S1932 von Eizo ist wandlungsfähig: Auf Wunsch passt er die Helligkeit automatisch an die Umgebung an.

20.12.2007, 15:39 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die beiden Display-Hersteller haben jeweils einen neuen 19-Zöller im Programm. Während Hyundai IT ein preisgünstiges Modell mit kurzer Reaktionszeit und Pivot-Funktion anbietet, hat auch Eizo einen TFT-Monitor vorgestellt, der sich anpassen kann – und zwar nicht nur ergonomisch.
Hochauflösender Bildschirm
Der S1932 kann zwar nicht wie ein Chamäleon die Farbe wechseln, dafür aber mithilfe eines Sensors die Helligkeit auf Wunsch automatisch an die Lichtverhältnisse in der Umgebung anpassen. Der maximale Wert liegt dabei bei 250 Candela pro Quadratmeter (cd/m2). Anstelle eines TN-Panels kommt ein PVA-LCD-Modul (Patterned Vertical Alignment) zum Einsatz. PVA-Panels sind zwar teurer, erreichen jedoch einen besseren Kontrast. Dieser wird dynamisch gesteuert und soll bei dunklen Szenen ein Verhältnis von bis zu 2500:1 erreichen. Dank Overdrive-Technik, die die Veränderung der Bildpunkte im Voraus berechnet, kann sich auch die Reaktionszeit des Displays sehen lassen: Im Schnitt liegt diese bei acht Millisekunden (ms).
Fünf Jahre Garantie
Der Bildschirm verfügt über eine hohe Auflösung von 1280 x 1024 Pixel. Um die Signale auch digital übertragen zu können, bringt das Gerät neben einem D-Sub-Port auch einen DVI-Anschluss mit. Die Blickwinkel gibt Eizo mit jeweils 178 Grad an. Beim Standfuß hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Varianten. Der höhenverstellbare Fuß verfügt über eine Drehfunktion und das zweite Modell lässt sich in alle drei Raumachsen verstellen und beherrscht nicht nur das Quer-, sondern auch das Hochformat.
Der S1932 soll ab Januar in den Farben Grau oder Schwarz für rund 400 Euro erhältlich sein. Der Hersteller gewährt eine Garantie von fünf Jahren inklusive Vor-Ort-Austauschservice. Hyundai IT hat ebenfalls einen neuen Bildschirm im Programm. Das 19-Zoll-Modell mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Pixel soll nicht nur im Büro, sondern auch zu Hause eine gute Figur machen.
Hoch- oder Querformat
Der U90P ist mit einem TN-Panel ausgestattet und erreicht daher eine kurze Reaktionszeit von fünf ms. So eignet sich der Monitor nicht nur für Office-Arbeiten, sondern auch für die Videowiedergabe oder zum Spielen. Der horizontale und der vertikale Blickwinkel werden mit jeweils 160 Grad angegeben, während die Helligkeit 300 cd/m² beträgt. Das Kontrastverhältnis liegt bei durchschnittlichen 800:1, was für den Alltagsbetrieb jedoch absolut ausreicht. Wie auch der Monitor von Eizo bringt der U90P sowohl einen digitalen als auch einen analogen Anschluss mit.
Ab sofort im Handel
Um sich an die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen, lässt sich der Standfuß in der Höhe verstellen und vertikal neigen. Mit der Pivot-Funktion kann man das Display außerdem um 90 Grad ins Hochformat drehen. Der Monitor verfügt über zwei Lautsprecher und soll im Betrieb durchschnittlich 40 Watt verbrauchen.
Der U90P steht laut Hyundai ab sofort zu einem Preis von 229 Euro bereit. Die Herstellergarantie beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang