Spiele

Anno 1404: Ubisoft patcht Speicher-Bug

Trotz Lob von der Fachpresse musste Anno 1404 bei den Nutzern auch Kritik einstecken. Viele Fehler wurden jetzt per Update beseitigt, außerdem winken zwei Tools für die Community.

08.10.2009, 15:32 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Ende Juni schickte Ubisoft Anno 1404, entwickelt von Blue Byte und Related Designs, ins Rennen. Der langersehnte Strategie-Sprössling der Anno-Reihe erntete allerdings nicht nur positiven Beifall. Wie wir Anfang Juli berichteten, beschwerten sich enttäuschte Spieler über den straffen Kopierschutz und einen Speicher-Bug. Der Support des Publishers bestätigte das Problem, Abhilfe wurde versprochen und steht jetzt in Form eines Updates bereit.
Speichern für alle
Mit dem Anno 1404 Patch 1.1 beseitigt Ubisoft nicht nur den Fehler, der bei "bestimmten Hardwarekonfigurationen" zum Anlegen ungültiger Spielstände führte und somit das Speichern unmöglich machte. Zudem ist keine Online-Aktivierung mehr notwendig. Auch weitere Bugs, die bei der Nutzung von Sonderzeichen auftraten oder einen Crash verursachten, sollen ausgemerzt worden sein. Auch am Spielgeschehen hat Ubisoft hier und da ein wenig gefeilt. Zusätzlich sind zahlreiche kleinere Ungereimtheiten, mögliche Aktionen im Spiel, die so nicht vorgesehen waren, behoben und die KI verbessert worden.
Zeitgleich hat Ubisoft zwei Community-Tools veröffentlicht: den WorldEditor, mit dem sich Weltkarten erstellen und bearbeiten lassen, und ToolOne für Szenarien. Diese setzen wiederum den Patch voraus. Sowohl das Anno 1404 Update 1.1 als auch die Community-Tools stehen ab sofort bei Ubisoft zum Download bereit.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang