Handysoftware

Android-Updates für Xperia X10 und HTC Desire

Ab sofort stehen neue Firmware-Versionen für das Sony Ericsson Xperia X10 und das HTC Desire zum Download zur Verfügung. Die Telefone laufen nach der Aktualisierung mit Android-Version 2.3.

SMS© TristanBM / Fotolia.com

Es hat länger gedauert als ursprünglich gedacht, doch jetzt startet Sony Ericsson endgültig mit dem Android-Update für das Smartphone-Modell Xperia X10. Wie einem aktuellen Blog-Eintrag zu entnehmen ist, wird das Gingerbread-Update ab sofort für nicht gebrandete Modelle ausgeliefert. Nach Konzernangaben kann es aber noch einige Tage dauern, bis ein kleines Icon auf dem Handy-Display die Verfügbarkeit der neuen Firmware ankündigt. Wie bereits berichtet, ist für die Aktualisierung des X10 ein Computer notwendig, da das Update nicht über die Luftschnittstelle ausgeliefert wird.

Update auch für das HTC Desire

Ferner ist seit Montag ein Update für das HTC-Smartphone Desire verfügbar. Auch dieses Telefon wird auf Android-Version 2.3 aktualisiert, jedoch geht der Hersteller eher halbherzog vor. Laut einer Notiz im sozialen Netzwerk Facebook sind all jene Nutzer grundsätzlich von dem Update ausgeschlossen, die das HTC Desire mit Telekom-Branding nutzen. Außerdem weist der Konzern darauf hin, dass es sich lediglich um ein Update für Entwicklungszwecke handelt: nur Experten sei deswegen eine Firmware-Aktualisierung zu empfehlen.

Die Installation über den PC und ein mit dem Smartphone verbundenes Datenkabel überschreibe den Telefonspeicher und somit zum Beispiel alle gespeicherten Kontakte und SMS. Eine möglicherweise eingelegte Speicherkarte bleibe aber samt der darauf hinterlegten Daten unberührt. Aufgrund des begrenzten Telefonspeichers seien zudem diverse ursprünglich vorinstallierte Hintergrundbilder und Apps nach dem Update zunächst nicht mehr nutzbar - zum Beispiel auch die Facebook-App. Eine nachträgliche Installation sei aber möglich. Unter Umständen müssten auch die Nummern der Kurzmitteilungszentrale oder die Internet-Einstellungen manuell nachgetragen werden.

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup