IT-Sicherheit

Android: Trojaner blockiert Telefon-Service der Bank

Eine neue Variante des Banking-Trojaners "Android.Fakebank.B" führt heimlich Überweisungen aus und sperrt auf dem Android-Smartphone auch die Nummer der Service-Hotline der Bank. Bislang ist die Software noch nicht in Deutschland aktiv.

Marcel Petritz, 15.07.2016, 17:45 Uhr
Handy mit Android© georgejmclittle / Fotolia.com / i12 GmbH

Mountain View - Die neue Version des Banking-Trojaners "Android.Fakebank.B" geht besonders perfide vor. Opfer, die sich bei der Service-Hotline ihrer Bank melden, werden blockiert.

Neue Vorgehensweise

Nachdem der Schädling das Smartphone befallen hat, stiehlt das Programm Online-Banking-Daten auf dem Gerät und führt heimlich Überweisungen aus. Anschließend unterbricht die Schadsoftware aktiv die Telefon-Anrufe zur Service-Hotline.

Mit diesem Mittel wollen die Cyberkriminellen einen telefonischen Stornierungsversuch bei falschen Überweisungen des Opfers verhindern, um so mehr Zeit für weitere illegale Aktivitäten zu gewinnen. Bislang sind laut Blog-Eintrag von Symantec nur sechs Banken betroffen, die sich in Russland und Südkorea befinden. In Deutschland ist der Banking-Trojaner diesbezüglich bislang nicht aufgetaucht.

Symantec rät bei der Installation zur Vorsicht, Smartphone-Anwendungen sollten nur aus vertrauenswürdigen Quellen installiert werden.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang