News

Android Geräte-Manager: Verlorene Geräte aus der Ferne sperren

Google ermöglicht Nutzern von Android-Smartphones und -Tablets über den Android Geräte-Manager nun neben der Lokalisierung und Datenlöschung auch das Sperren von Geräten aus der Ferne.

24.09.2013, 16:48 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Smartphones sind zum alltäglichen Begleiter geworden, jederzeit lässt sich über die mobilen Alleskönner beispielsweise auf das Internet zugreifen. Doch im Falle eines Verlustes beispielsweise durch Diebstahl ist der Schreck groß, da auch Unbefugte Zugriff auf die persönlichen Daten erhalten können.

Gerät sperren und neues Passwort vergeben

Seit August bietet Google auch hierzulande den Android Geräte-Manager an, mit dem sich das eigene Android-Gerät auf einer Karte lokalisieren lässt. Das Mobiltelefon klingelt zudem fünf Minuten in voller Lautstärke. Nun hat der US-Konzern den Dienst um ein weiteres Feature erweitert.

Bei Verlust des Mobiltelefons ermöglichte der Android Geräte-Manager bislang schon die radikalste Lösung zum Schutz vor Datenklau: Die Löschung der Daten auf dem Smartphone von unterwegs. Ab sofort lässt sich das Android-Smartphone oder –Tablet aber auch aus der Ferne sperren und mit einem neuen Gerätepasswort versehen.

"Sperr"-Funktion in Google-Einstellungen aktivieren

Die neue Option "Sperren" lässt sich über die standardmäßig auf dem Gerät befindliche App "Google Einstellungen" aktivieren. Dort finden sich auch Einstellungen für den Android Geräte-Manager. Um die Remote-Sperre und das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zuzulassen, muss die entsprechende Funktion gewählt und mit einem Häkchen versehen werden.

In einem Browser ist der Android Geräte-Manager unter google.com/android/devicemanager aufrufbar. Dort findet sich im Bedienmenü nun auch die neue "Sperrfunktion". Nach einem Mausklick auf die entsprechende "Sperren"-Schaltfläche öffnet sich ein Popup-Fenster und der Nutzer wird zur Eingabe eines neues Passwortes für das Gerät aufgefordert.

Google weist darauf hin, dass dieses Passwort zurückgesetzt werden sollte, wenn sich das verlorene Gerät wieder im eigenen Besitz befindet. Das Passwort sollte zudem nicht mehr für das Google-Konto verwendet werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang