Handysoftware

Android: Absatzsteigerung um 900 Prozent erwartet

Googles Handy-Betriebssystem Android ist auf Erfolgskurs: Nach Einschätzung eines US-Institutes wird die Absatzsteigerung in diesem Jahr rekordverdächtig.

13.05.2009, 08:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Nach einer aktuellen Studie des US-Institutes Strategy Analytics wird der Absatz von Googles Betriebssystem Android für Smartphones in diesem Jahr um 900 Prozent steigen. Die äußerst erfolgreiche Markteinführung von Android sei insbesondere auch einer breiten Unterstützung der Firmware durch Netzbetreiber, Lieferanten und Hersteller zu verdanken.
Apple auf dem zweiten Platz
"Google's Handy-Betriebssystem Android konnte bereits in der zweiten Jahreshälte 2008 in den USA verstärkt Fuß fassen und wird sich 2009 allmählich auch in Europa und Asien verbreiten. Android ist auf einer niedrigen Basis gestartet und überflügelt in der Wachstumsrate dennoch klar das iPhone OS von Apple, das nach unseren Einschätzungen mit vergleichsweise schwachen 79 Prozent 2009 an zweiter Stelle stehen wird", so Tom Kang, Senior-Analyst bei Strategy Analytics.
Die Hauptgründe für den Erfolg von Android sehen die Marktbeobachter in Googles Lizenz- und Verkaufsstrategie. So habe insbesondere das relativ kostengünstige Lizenzmodell, die halb-quelloffene Struktur und Googles Unterstützung für sogenannte Cloud-Services-Unternehmen wie Motorola, Samsung, T-Mobile oder auch Vodafone dazu bewegt, Android zu vermarkten. "Android hat damit gute Aussichten, um innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre zu einem der führenden Betriebssysteme in Smartphones zu werden, sagt Neil Mawston, Institutsdirektor von Strategy Analytics.
Auch die Deutsche Telekom sieht Android als künftigen Standard bei den Handy-Betriebssystemen. Zudem wird die Google Firmware nach Einschätzung einer älteren Studie bis 2015 eines von nur drei Betriebssystemen sein, die den gesamten Mobilfunkmarkt unter sich aufteilen.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang