Handysoftware

Android 4.0: HTC kündigt Update für Smartphones an

Android 4.0, die unter dem Codenamen Ice Cream Sandwich geführte, neue Version von Googles mobilem Betriebssystem, hält auf immer mehr Smartphones Einzug. Nach LG, Samsung und Sony-Ericsson stellte nun auch HTC den Android 4.0 Update-Plan für die ersten Smartphones vor.

10.02.2012, 11:03 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Im vergangenen Oktober hatte Google die neueste Version seines mobilen Betriebssystems Android unter dem Codenamen "Ice Cream Sandwich" vorgestellt. Doch welche Smartphones lassen sich auf Android 4.0 aktualisieren? Ende November kündigte LG Android 4.0-Updates für das Optimus 3D, Optimus Black und Optimus Speed an. Im Dezember folgten ein "Ice Cream Sandwich" Update-Plan für die Samsung Galaxy-Reihe sowie Android 4.0-Ankündigungen für Xperia Smartphones von Sony-Ericsson. Nun hat auch der taiwanesische Handy-Hersteller HTC in einem Facebook-Posting Android-Updates für erste Geräte angekündigt.

HTC startet Android 4.0 Updates ab Ende März

Eine erste Update-Welle wird laut HTC Ende März erfolgen. In den Genuss von Android 4.0 sollen demnach zunächst Besitzer eines HTC Sensation, HTC Sensation 4G und HTC Sensation XE kommen. Kurz darauf will HTC auch dem HTC Sensation XL die "Ice Cream Sandwich"-Aktualisierung spendieren.

Zusätzlich bestätigte der Konzern, dass Android 4.0 zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr auch für weitere Smartphone-Modelle bereitgestellt werde. Hierzu gehören das HTC Rezound, HTC Vivid, HTC Amaze 4G, HTC EVO 3D, HTC EVO Design 4G, HTC Incredible S, HTC Desire S sowie das HTC Desire HD. In den kommenden Wochen will HTC weitere Details zu den "Ice Cream Sandwich"-Updates bekanntgeben.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang