News

AMD senkt Preise vieler CPUs um bis zu 30 Prozent

28.10.2003, 12:34 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Nach Intel hat nun auch AMD die Preise gesenkt, bis zu 30 Prozent weniger muss man zukünftig für eine CPU des US-Unternehmens auf den Tisch legen.
Mittelklasse wird günstiger
Unverändert hoch sind die Preise für die neue 64 Bit-Generation. Egal, ob es sich um einen Athlon FX-51 oder einen Athlon 64 handelt, die Preise sind weiterhin unverändert hoch. Allein die deutlich früher gestartete Opteron-Variante wurde teilweise im Preis gesenkt, was für Endverbraucher jedoch uninteressant sein dürfte.
Im Preis gefallen sind dagegen Mittelklasse-Modelle der Athlon XP-Generation - und das sowohl mit Thoroughbred als auch mit Barton Core. So ist das Barton-Modell 3200+ ab sofort für 325 Dollar (vormals 464 Dollar) zu haben, die etwas langsamere 3000+ Variante gib es bereits für 203 Dollar, den 2800+ für 140 Dollar und der 2500+ bleibt konstant bei 89 Dollar.
Beim Thoroughbred-Core ist das größte Modell mit einem Rating von 2700+ ab sofort für 117 Dollar zu haben, der 2600+ bleibt bei 103 Dollar und der 2400+ sinkt auf 79 Dollar. Mit den Preisen verharrt AMD daher auch weiterhin auf einem Preisniveau mit Intel.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang