News

AMD eröffnet Produktionsstätte in Colorado

AMD hat ein neues Entwicklungszentrum für Mikroprozessoren in Colorado eröffnet - gleich neben einer Chip-Fabrik von Intel und Hewlett Packard.

03.10.2006, 09:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

AMD hat im US-Bundesstaat Colorado ein neues Entwicklungszentrum für Mikroprozessoren eröffnet. Die neue Fabrik namens "Mile High Design Center" (MHDC) in Fort Collins soll AMD verhelfen, Prozessoren der nächsten Generation in Zukunft noch schneller auf den Markt bringen zu können.
Konkurrenten als Nachbarn
Insgesamt sollen in der Fabrik rund 200 Menschen arbeiten. Die offizielle Leitung des Zentrums hat Mark Potter übernommen, der seit 24 Jahren in der Mikroprozessorentwicklung arbeitet und seit fünf Jahren bei AMD beschäftigt ist. Insgeheim erhofft sich AMD bei der Wahl des Produktions-Standortes vielleicht auch neue Optionen in Sachen Personal. Denn gleich nebenan betreiben Intel und Hewlett Packard schon seit Jahren ihre gemeinsame Produktionsstätte für Itanium-Prozessoren. Zudem sind auch einige andere Mikroelektronik-Hersteller in Fort Collins angesiedelt. Offenbar erhofft sich AMD, den einen oder anderen Spezialisten für sich gewinnen zu können.
Neben dem MHDC unterhält AMD weitere Mikroprozessor-Entwicklungszentren in Dresden sowie in Sunnyvale (Kalifornien), Austin (Texas), Boxborough (Massachusetts) und Bangalore (Indien).

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang