Neue Benutzeroberfläche

Amazon: Update für die Alexa App verfügbar

Amazon hat sowohl für iOS als auch für Android ein Update für die Alexa App bereitgestellt. Nach Installation findet sich eine Benutzeroberfläche in neuem Design, die eine einfachere Einrichtung und Verwaltung von Alexa-Geräten ermöglichen soll.

Jörg Schamberg, 08.10.2018, 12:05 Uhr
Amazon Echo, Echo Show, Echo PlusEcho-Geräte mit Alexa lassen sich über die Alexa App verwalten.© Amazon.com, Inc.

Luxemburg – Amazon hat seiner Alexa App, die zur Einrichtung und Verwaltung von Geräten mit integrierter Sprachassistentin Alexa dient, ein Update spendiert. Sowohl in der bereits in der vergangenen Woche erhältlichen neuen Version für iOS als auch in der jetzt für Android erhältlichen Aktualisierung zeigt sich die Alexa App mit überarbeiteter Benutzeroberfläche.

Mehr Übersicht über genutzte Alexa-Geräte

Amazon Alexa App Im Bereich "Geräte" finden sich die genutzten Alexa-Geräte, die sich auch in Gruppen zusammenfassen lassen.© Screenshot: i12 GmbH

Laut Amazon soll die Einrichtung von Alexa-fähigen Geräten jetzt "noch einfacher" sein. Auffälligste Neuerung im Navigationsbereich am unteren Bildschirmrand dürfte der Button ganz rechts sein. Über diesen gelangt man zur Übersicht der eigenen Alexa-Geräte und kompatiblen Smart-Home-Geräte wie mit Alexa verbundenen Steckdosen, Lampen etc. Hier finden sich auch die Einstellmöglichkeiten zu den einzelnen Geräten - und nicht unter dem allgemeinen Menüpunkt "Einstellungen".

Einfachere Gruppenverwaltung

Alexa-Geräte in einem Raum oder in einem bestimmten Wohnbereich lassen sich bei Bedarf in Gruppen zusammenfassen – und gemeinsam schalten. Auf einen Blick findet man auf der Geräteseite in der App auch die bereits bestehenden Gruppen. Durch einen Klick auf das "Plus"-Zeichen oben rechts lässt sich ein neues Gerät oder eine neue Gruppe, ein Multiroom-Lautsprecher oder ein Stereo-Paar/Subwoofer hinzufügen. Die Startseite der Alexa App bietet weiterhin eine Übersicht über die getätigten Sprachbefehle. Die App gibt zudem einen Überblick über Anrufe und Nachrichten, ein Player spielt Musik und Hörbücher ab.

Bei einem Schnell-Check der neuen Benutzeroberfläche ließen sich die einzelnen Menübereiche von uns schnell aufrufen. Probleme konnten wir nicht feststellen. Im Google Play Store berichtet ein Nutzer jedoch von einer höheren CPU-Belastung nach dem Update der Alexa App. Einige Nutzer kritisierten, dass die App immer noch schwerfällig und langsam laufe.

Die neue Version der Alexa App für Android und iOS findet sich in den App Stores.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang