Projekt "Frank"

Amazon soll an Video-Rekorder für Fire TV arbeiten

Bringt Amazon demnächst einen digitalen Video-Rekorder für seine Streaming-Box Fire TV auf den Markt? Laut "Bloomberg" soll das bei Amazon intern als Projekt "Frank" geführte neue Gerät Inhalte lokal speichern und sich mit Fire TV verbinden können.

Amazon Fire TV 2017Amazons Streaming-Box Fire TV kann Inhalte bislang nicht lokal speichern.© Amazon.com, Inc.

New York – Der Online-Händler Amazon soll derzeit ein neues Streaming-Gerät entwickeln. Laut Bericht des Nachrichtendienstes "Bloomberg", der sich auf eine mit den Plänen vertraute Person beruft, entwickele Amazon einen digitalen TV-Rekorder, der sich auch mit bestehenden Fire TV Streaming-Boxen verbinden lasse.

Lokales Speichern von Inhalten für Nutzer von Fire TV

Derzeit können Amazons Fire TV und der kompaktere Fire TV Stick lediglich Live-Inhalte bzw. zum Abruf verfügbare Inhalte streamen. Das lokale Speichern von Content ist auf der Fire TV Box jedoch nicht möglich. Abhilfe schaffen könnte das neue Gerät, dass bei Amazon intern unter dem Projektnamen "Frank" geführt werde. Es handele sich dabei um einen digitalen Videorekorder mit physischer Speicherkapazität, der sich wie Amazons Echo-Lautsprecher drahtlos mit den Fire TV Geräten verbinden lasse.

Mit Hilfe des Rekorders soll sich Live TV aufnehmen und das Video zum späteren Anschauen an ein Smartphone streamen lassen. Damit würde Amazon etwa unter anderem Anbietern wie TiVo Konkurrenz machen. Allerdings habe Amazon noch nicht final über dieses Streaming-Feature entschieden.

Software-Update für Fire TV Stick in Planung

Laut "Bloomberg" arbeite Amazon auch daran, Live-Inhalte für Nutzer von Fire TV besser zu kennzeichnen. Es sei zudem ein Software-Update für den Fire TV Stick geplant. Schließlich wolle der US-Konzern die Fire TV Software und seine Video-Inhalte auf mehr TV-Geräte anderer Hersteller bringen.

Eine Amazon-Sprecherin wollte die Informationen gegenüber "Bloomberg" nicht kommentieren.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup